Liebeskummer, der richtige Umgang damit

Veröffentlicht: Mai 4, 2012 in Psychozeug, Ratgeber
Schlagwörter:,

Liebeskummer… hatten wir den nicht alle schonmal? Hier einige Strategien im Umgang damit (von erzaehlmirnix in langjähriger Forschungsarbeit entwickelt^^)

– stelle sofort jegliche Aktivität ein, die dir Freude macht, sie könnte dich von deinem Kummer zu sehr ablenken

– teile jedem, wirklich jedem mit, dass du Liebeskummer hast, denn wenn auch der Hausmeister und alle Facebookfreunde, Kwickbuddies und die Kassiererin im Supermarkt bescheid wissen stellst du sicher, dass du permanent und immer wieder gefragt wirst, wie die Lage mit deinem Ex steht

– sprich über nichts anderes mehr als über ihn und wenn dir nichts Neues mehr einfällt fang wieder von vorne an und dreh dich möglichst ausgiebig im Kreis. So verhinderst du a) dass Gespräche aufkommen, die dich ablenken könnte und b) du stellst sicher, dass nur noch die Hartnäckigsten deiner Freunde übrigbleiben (weniger Freunde –> weniger Ablenkung)

– schimpfe wie ein Rohrspatz auf ihn, werde aber sofort wütend und verteidige ihn, wenn jemand anders etwas negatives über ihn sagt

– ruf dir jeden schönen Moment in Erinnerung und stell dir vor, dass eure Beziehung so weitergegangen wäre und ihr die nächsten zwanzig Jahre nur schöne Momente gehabt hättet, wenn nicht…

– relativiere seine Fehler und den Grund der Trennung

– mach dir klar, dass es nur die eine große Liebe gibt und zieh dir möglichst viele Filme und Bücher rein, die genau dieses Thema behandeln. Dir muss klar sein, dass die Alternative zu IHM ewige Einsamkeit sein wird, da du nie wieder einen anderen lieben können wirst.

– such dir ein Lied, falls du noch keins hast und höre es in Endlosschleife. Es sollte von Schmerz und Abschied handeln und dich jedes Mal zum heulen bringen. Natürlich sollte es eines sein, das aktuell grade in den Charts ist, so dass du sicher sein kannst, es beim Einkaufen oder Autofahren immer wieder im Radio zu hören

– stalke ihn und besuche sein Profil so oft es geht. Mach dir Gedanken über die Bedeutung jeder kleinen Änderung. Er trinkt morgens Kaffee? Weil er vor Kummer nicht schlafen konnte? Oder weil er die ganze Nacht gefeiert hat, dieses Schwein? Kontrolliere besonders seinen Beziehungsstatus minütlich

– versuche Kontakt zu seinen Freunden herzustellen um etwas über ihn zu erfahren

– erstelle ein Fake Profil und baggere ihn an um zu sehen, ob er darauf eingeht. Sei schockiert, wenn er es tut und sei verärgert, wenn ers nicht tut

– versuche ihn eifersüchtig zu machen indem du mit Idioten flirtest (Jeder ist ein Idiot, schließlich ist keiner ER)

– lass dich gehen, denn Körperpflege ist nicht mehr nötig, schließich soll jeder sehen, was er dir angetan hat. Mit fettigen Haaren und zugewucherten Achseln fühlt sich jeder gleich besser

– solltest du doch mal in die Verlegenheit kommen einen Neuen kennenzulernen erzähle ihm ausführlich von deinem Ex, deiner Enttäuschung, deinem Kummer, wie toll er war aber was er auch für ein Arschloch war… so selektierst du wer es wirklich wert ist dich kennenzulernen und kannst dir nochmal bestätigen, dass du nie wieder einen Kerl wie deinen Ex finden wirst

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.