Was tun wenn dir in einer (Foren-)Diskussion die Argumente ausgehen? II

Veröffentlicht: Mai 4, 2012 in Ratgeber
Schlagwörter:, ,

* erkläre, dass eine wissenschaftliche Statistik nicht stimmen kann weil du jemanden kennst, bei dem es anders war
* antworte nur noch mit “lies meinen Text nochmal, du hast ihn (immer noch) nicht verstanden” ohne zu erklären, was genau nicht verstanden wurde
* drohe mit einer Unterlassungsklage durch deinen Anwalt
* vergleiche ihn mit bekannten Forentrollen und poste “Dont feed the Troll”-Pics
* weise darauf hin, dass seine Antwort grade der Beweis dafür ist, dass du recht hast ohne näher auf die Gründe dafür einzugehen
* erstelle ein Psychogramm des Gegenübers und poste daraufhin wahllos Links zu Artikeln über Persönlichkeitsstörungen
* poste grundsätzlich ellenlange Artikel mit dem Hinweis, diese enthielten den Beweis für die Richtigkeit deiner Ansicht – kritisiert das jemand, unterstelle, der Artikel sei nicht komplett gelesen worden
* beschuldige das Gegenüberseine Texte ergoogelt oder von dir abgeschrieben zu haben
* spekuliere darüber warum das Gegenüber anderer Ansicht sein könnte als du und unterstelle ihm dabei niedere Motive wie Pädophilie oder Schmarotzertum
* gehe grundsätzlich davon aus, das Gegenüber sei ein arbeitsscheuer, Hartz-IV-beziehender Schmarotzer der den ganzen Tag im Forum schreibt und mache so oft es geht subtile Hinweise in diese Richtung
* heble Gegenbeispiele mit dem Argument des “No true Scotsman” (A: „Alle Schotten lieben Haggis.“
B: „Mein Onkel ist Schotte, und er hasst Haggis!“ C: „Dann kann er kein echter Schotte sein!“) aus
* benutze Rechtschreibfehler als Beweis um zu belegen, dass das Gegenüber keine Ahnung hat wovon es redet
* trage deine Argumente grundsätzlich aus Sicht Dritter vor “Mein Arzt hat gesagt…” “Ein Anwalt aus meinem Freundeskreis…” “Der Schwager meines Cousins ist Pilot und hat gesagt…”
* schwing so oft es geht die Moralkeule und erkläre das Denken des Gegenübers für verwerflich und zerstörerisch. Untermale dies mit einem “Wenn alle so dächten…” ohne auszuführen was dann wäre.
* beende die Diskussion mit dem Hinweis jetzt arbeiten zu müssen im Gegensatz zum Gegenüber
* äussere dich betrübt über das sinkende Niveau und poste Bilder von Cremedosen
* poste Facepalm-Bilder
* mache Screenshots von den Beiträgen des Gegenübers und antworte nur darauf mit der Begründung, dass dieser ansonsten “die Beweise vernichten” werde
* versichere mindestens zehn mal, jetzt nicht mehr zu antworten
* frage wiederholt ob er sich bewusst sei was er da grade schreibe und ob er dies tatsächlich ernst meine
* erkläre, dass der Avatar/Name/Profiltext des Gegenübers bereits Beweis genug für mangelnde Kompetenz ist
* argumentiere grundsätzlich damit, dass etwas, wovon du noch nie gehört hast auch nicht existieren kann
* schlag grundsätzlich vor, das Gegenüber solle “sich erstmal informieren”
* erkläre das Gegenüber für ungeeignet in einem Forum zu diskutieren und/oder unterstelle ihm, beim Alter gelogen zu haben
* drohe damit, die gesamte Unterhaltung zu bloggen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.