10 Gründe den Psychotherapeuten zu wechseln

Veröffentlicht: Juni 9, 2012 in Psychozeug, Ratgeber
Schlagwörter:, , ,

*Wenn Sie sich für seine hilfreichen paradoxen Interventionen bedanken, weiß er nicht wovon Sie reden

*Während Sie ihr Problem schildern summt er „Das sind Dinge von denen ich gar nichts wissen will“ von den Ärzten oder macht mimimi-Geräusche

*Seine Interventionen erinnern verdächtig an das, was am Tag zuvor bei „Zwei bei Kallwass“ lief

*Im Wartezimmer liegt der Wachturm aus und Termine sollen Sonntag morgens um 8 stattfinden

*Als sie sich wegen starker Putzzwänge anmelden murmelt er etwas von einer alternativen Behandlung und kündigt seiner Reinigungskraft

*Als sie ihm die Diagnose ihres Vorbehandlers mitteilen liest er diese bei wikipedia nach

*Als Sie ihn zur Vertraulichkeit Ihrer Daten fragen setzt er Ihnen ein Aluhütchen auf und flüstert, dass DIE jetzt nicht mehr mithören können

*Als es zur Testdiagnostik geht vermisst er Ihren Kopf und legt Ihnen Ihr persönliches Horoskop

*sein Nebenberuf ist Produzent bei „Mitten im Leben“ und er gibt Ihnen Regieanweisungen um „dramatischer“ zu sein

*Nachdem Sie ihr Problem geschildert haben gibt er an, Fachliteratur dazu lesen zu wollen und kurz darauf hören Sie das Zerbrechen von Glückskeksen

Kommentare
  1. Alien sagt:

    Sprichst du aus Erfahrung?😉

    Gefällt mir