Vergleichs_weise.

Veröffentlicht: Mai 3, 2013 in Comics
Schlagwörter:,

vergleich

Kommentare
  1. Öy. Erstens: Das hier SIND Strichmännchen, in deren Universum sehen Strichmännchen aus wie echte Menschen.
    Zweitens: Jedes hinreichend detailliert gezeichnete Strichmännchen ist von einer realistischen Zeichnung eines Menschen nicht zu unterscheiden. Strichmännchen ist ein Kontinuum, nämlich.

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Aber die Kopfform ist total unnatürlich.Da muss der Verlgeich doch zwangsläufig hinken!

    Gefällt mir

  3. Zanzara sagt:

    Wenn ich aus einem Strich mit Kugelkopf samt Eieraugen bestehen würde, würde ich ganz kleine Brötchen backen … *fg*

    Ernsthaft: Visuelle Abstraktion ist halt nicht jedem gegeben.

    Gefällt mir

  4. magsein, aber manchmal machts mich einfach kribbelig, wenn Details fehlen – jaaa ich weiß, nur so funktionieren die comics, durch Reduktion auf das Wesentliche…

    Gefällt mir

    • Sten Dunkan sagt:

      Das würde ich so nicht sagen. Comics und Comix können durchaus sehr detailliert sein, sie sind einen Art Kunst, bzw eine Form der Literatur. Schau dir da mal nur Richard Corben (Den) oder René Goscinny & Albert Uderzo (Asterix) an.
      Strichmännchen können natürlich ein Stilmittel sein, doch genau so oft entspringen sie mangelnden zeichnerischen Könnens.

      Gefällt mir