Steinigt mich, aber so isses.

Veröffentlicht: September 2, 2013 in Uncategorized
Schlagwörter:, , , ,

schwanzab

Kommentare
  1. stellinchen sagt:

    *Pflasterstein aufsammelt*
    JEHOVA, JEHOVA😀

    Gefällt mir

  2. Schlubschi sagt:

    Brisantes Thema… Und immer wird gleich die Todesstrafe gefordert, egal ob das Thema hier bei den Kollegen aufkommt oder irgendwelche bescheuten Shares auf Facebook. Wen man(n) dann mal versucht ein bisschen zu differenzieren und drauf aufmerksam macht, dass es eben nicht nur schwarz und weiß gibt, wird man gleich selber in die Ecke gedrängt. Denn wer für die KiFi´s Partei ergreift kann ja nur selbst einer sein.

    Gefällt mir

    • Das läuft ungefähr so:
      „Pädos gehört der Schwanz ab!“ – „Eigentlich sind Pädophile und sexualstraftäter nicht dasselbe. Es gibt viele Pädophile die nie übergriffig werden und viele die Übergriffig werden sind nicht pädophil“ – „OMG du bist auch ein Pädo!“

      Gefällt mir

      • stellinchen sagt:

        Ist echt so, erlebe es grad auch so in der Schule.
        Der Vorteil ist, dass ich weiblich und komplett vernarbt bin, also gehe ich eher noch als heiliges Opfer durch.. *augen verdreh*

        Gefällt mir

  3. The Laughing Man sagt:

    Das der Umgang damit so ist liegt auch stark an den Medien die so tun als ob das Internet und die Straßen voll mit Tätern sind die nur darauf warten. Gab da eine intressante Reaktion nachdem in einer Spiegel TV Folge darüber berichtet wurde wie eine Frau sich als 13 Jährige in einem Jungendchat ausgegeben hat. Natürlich mit dem Ergebnis, dass es auch gefährlich ist. Es gab danach massiv viele Neuanmeldungen die alle angeblich minderjährig waren. Nach dem diese scheinbar nicht die erhoffte Reaktion bekommen haben, wurden plötzlich Erwachsene mit Anfragen von diesen belästigt in den mehr oder weniger deutlich Sex angeboten wurde. Der Betreiber hat übrigends geäußert, dass die Frau im Beitrag in ihrem Profil gezielt bestimmte Sicherheitsvorkehrungen deaktiviert hat die im Normalfall eben Kinder schützen sollen.

    Frag mich öfter, wenn Leute mit solchen Neigungen eine Anlaufstelle bekommen würden um irgendwie damit besser umzugehen, ob dann die Anzahl der Sexualstraftaten nicht vielleicht geringer wäre.

    So genug dazu, bevor jemand mir gleich EMNs letzten Satz um die Ohren haut. ^^

    Gefällt mir

    • Nick sagt:

      Frag mich öfter, wenn Leute mit solchen Neigungen eine Anlaufstelle bekommen würden um irgendwie damit besser umzugehen, ob dann die Anzahl der Sexualstraftaten nicht vielleicht geringer wäre.

      Sowas gibts wohl:
      https://www.kein-taeter-werden.de/

      Und immer wird gleich die Todesstrafe gefordert, egal ob das Thema hier bei den Kollegen aufkommt oder irgendwelche bescheuten Shares auf Facebook.

      Naja, welche Menschen darf man denn sonst heutzutage noch so entmenschlichen und sich dabei gleichzeitig als gerecht empfinden? Insofern können sich da alle Möglichen Abgründe hinter verbergen.

      EZMs Detektor wird also auch nicht der zuverlässigste sein😉

      Denn wer für die KiFi´s Partei ergreift kann ja nur selbst einer sein.

      Scheint mir eine Spätfolge der Wormser Prozesse zu sein.

      Gefällt mir

  4. Irrsternchen sagt:

    Word.

    Til Schweiger die gute Frau zu Guttenberg sind da sicherlich anderer Meinung. Da schüttelts mich jetzt noch.

    Gefällt mir

  5. Nesselsetzer sagt:

    @stellinchen An die Monty-Python-Szene habe ich auch als erstes gedacht😀

    @EMN Es gibt ja auch die Vereinigung von heimlichen homosexuellen Neigungen und extremen homophoben Äußerungen bei manchen Menschen. Oder das Feiern wilder sexueller Orgien und das gleichzeitige (also nicht absolut gleichzeitig ;-)) Predigen von sexueller Enthaltsamkeit. Das wird in der Padophilie wohl nicht anders sein…

    http://www.sueddeutsche.de/wissen/psychologie-schwul-und-homophob-1.1329883

    Gefällt mir

  6. yacv sagt:

    Es gab mal eine Zeichnung (wühl, wühl) – find ich grad nicht – in der eine Frau zu ihrem Partner sagt: „In unserer Beziehung funktioniert die Verständigung einfach nicht mehr. Du verstehst mich nicht. Deswegen habe ich mal versucht, es für dich passend auszudrücken.“ – und sie zeigt ihm ein ähnliches Diagramm wie das oben. Und er sagt: „Du hast recht, es hat glaube ich keinen Zweck mit uns. Ich kann eine Frau nicht verstehen, die ihre Achsen nicht beschriftet.“

    Ich habe laut gekichert, meine Liebste hat auch nach Erklärung völlig verständnislos geschaut.

    tssss.

    Gefällt mir

  7. yacv sagt:

    >Naja, welche Menschen darf man denn sonst heutzutage noch so entmenschlichen und sich dabei gleichzeitig als gerecht empfinden?

    Brauchst nur Feminist zu werden, dann darfstes mit der Hälfte der Menschheit machen.
    Alternativ: SPD-Politiker.

    Gefällt mir

    • Nick sagt:

      Brauchst nur Feminist zu werden..

      Du, die goldenen Zeiten sind auch vorbei. Die Daly oder die Dworkin kann man auch nicht mehr so richtig sozialkompatibel raushängen lassen. Und den Spaß damals mit jedem vierten Mädchen und dem Patriarchat hat die Rutschky verdorben. Bei #Aufschrei hatte man erst Hoffnung, aber so richtig zünden wollte das auch nicht. Vier Tage aus allen Medien gefeuert und immer noch keine Partei, die sofortige Gesetzesverschärfungen fordert! Da ist irgendwie die Luft raus.

      Die SPD hat zu Noskes Zeiten noch so richtig Spaß gemacht.

      Gefällt mir