Leichenfund in Berlin.

Veröffentlicht: September 24, 2013 in Satireartikel
Schlagwörter:, , , , , , ,

Ein schreckliches Bild bot sich den Ermittlern als sie im Januar 2014 einen Container in der Nähe von Berlin öffneten. Mehrere Hinweise besorgter Passanten, welche einen unangenehmen Geruch in der Nähe des Containers wahrgenommen hatten, führten schließlich zu dem Polizeieinsatz, der wiederum zur Entdeckung der etwa ein Dutzend Leichen führte.

Wie sich herausstellte handelte es sich bei den Toten um die Teilnehmer einer im Herbst 2013 gestarteten Big Brother-Episode mit „Prominenten“. Offenbar waren die Zuschauerzahlen direkt zu Beginn rapide abgesunken, weswegen niemand bemerkt hatte, dass die vergessenen Teilnehmer, die im Container eingesperrt waren, in der Zwischenzeit an Unterernährung verstorben waren. Die wenigen Zuschauer welche sporadisch den Livestream ansahen berichten, dass ihnen kein Unterschied aufgefallen sei. Eine Zuschauerin erzählt: „Keiner hat etwas getan, es ist nichts interessantes passiert und zuzusehen war extrem langweilig – und nach zwei Monaten war es genau dasselbe.“

Offenbar habe auch ansonsten keiner die „Promis“ vermisst und ihr Fehlen sei nicht aufgefallen. Die verantwortlichen Produzenten geben an, aus Scham nur noch selten die Aufnahmen gesichtet zu haben. Allerdings sei man sich in der Redaktion einig gewesen, dass das Niveau zum Ende hin deutlich gestiegen sei. Auch die Jury des deutschen Fernsehpreises habe dies positiv hervorgehoben, aus Pietätsgründen überlege man jedoch, die Nominierung für die beste Realityshow wieder zurückzuziehen.

Kommentare
  1. The Laughing Man sagt:

    Kommt der Mist wirklich schon wieder? Casting- und reine „Promi“-Shows sind doch gar nicht mehr zuertragen und die waren schon am Anfang schon ziemlich unintressant. Abgesehen von der Neugier, weil es was neues ist vielleicht noch.

    Bestätigt mich nochmal in meiner Entscheidung so gut wie gar kein fernzusehen. ^^

    Gefällt mir

    • Ich werde dankenswerterweise immer über fernsehkritik.tv auf dem laufenden gehalten über den neusten trash😀 hab es gestern für diesen arzikel gegoogelt und offenbar sind die quoten derartig mies dass es schon nicht mehr feierlich ist ^^

      Gefällt mir

      • The Laughing Man sagt:

        Ironischerweise ist das für mich ebenfalls die größte Verbindung zum Fernsehen. Habe die neueste Folge aber noch nicht gesehen. ^^

        Gefällt mir

        • Hast du etwa kein Massengeschmack-Abo? :-O Gute Dinge muss man doch unterstützen^^
          (Hatte allerdings etwas gehadert weil ich Holger als Mensch ziemlich unsympathisch finde… trotzdem finde ich das Projekt gut)

          Gefällt mir

          • The Laughing Man sagt:

            Ich soll Geld dafür zahlen um mir eine Woche Vorfreude zunehmen? Bist du verrückt?😛

            Ich finde den an sich eigentlich ganz ok, kannst du genauer darauf eingehen warum du Holger unsympatisch findest oder ist es mehr so ein reines Bauch Gefühl?

            Gefällt mir

            • Ich finde ihn oft ziemlich herablassend gegenüber Zuschauern, z.B. in der Postecke wenn er Sachen sagt wie „Nee, das was du da schreibst ist total dumm.“ o.ä., er hält oft stur an seiner Meinung fest (finde ich OK) und Wochen später vertritt er dann eine komplett andere ohne Kommentar (z.b. gabs mal Streit wegen der Logofrage von Massengeschmack, wo er total angepisst war dass die Zuschauer meinten, er hätte keine Grafikfirma für teuer Geld beauftragen sollen sondern erstmal in der Community rumfragen, weil das Logo kacke geworden sei. Da vertrat er total die Meinung, dass die Zuschauer keine Ahnung hätten und er das alles toll gemacht hätte usw., kein Einziges „Ja, kann schon sein dass das besser gewesen wäre“ – bei allen künftigen Logos hat er dann in der Community gefragt. Das hat für mich was mit Größe zu tun in so einem Fall zumindest einzugestehen dass man Unrecht hatte oder weiter zu seiner Meinung zu stehen. Aber nicht wenn Gras drüber gewachsen ist einfach was anderes zu machen). Dazu kommt dass er hin und wieder (selten) Kleinigkeiten falsch macht in seinen Videos und dann unwirsch wird wenn da jemand drauf hinweist – dabei kritisiert er genau solche Kleinigkeiten bei TV-Programmen.

              Kurz: Ich mag es nicht wenn Leute an sich selbst andere Maßstäbe anlegen als an andere. allerdings gabs auch Situationen in denen er Fehler eingestanden hatte und ich finde in letzter zeit wird das etwas besser. darüber hinaus finde ich diese ganze Idee mit Masengeschmack sehr mutig und auch sein Projekt ziemlich gut. Vielleicht muss man leicht narzisstische Züge haben um Erfolgreich zu sein^^

              Gefällt mir

              • The Laughing Man sagt:

                OK da ich eigentlich nur die „richtigen“ Fernsehkritik.tv Folgen gucke und er da nur recht kurz auf solche Dinge eingeht, scheint das an mir vorbeigegangen zu sein. ^^

                Gefällt mir

                • Ist ja auch nicht wichtig. Man muss ja auch trennen zwischen „finde ich privat sympathisch“ und „leistet gute arbeit, die ich schätze“. ist natürlich schön wenn beides passt, aber notfalls reicht auch wenn er was macht was ich toll finde.

                  Gefällt mir

  2. eisfreak sagt:

    Hahaha…..großartig! Und wahr. Also, dass es niemanden interessiert. Hab mal reingeschaut, weil mein Freund so ein Trash-TV-Fan ist: unterirdisch. Mehr Worte ist das nicht wert.
    Super geschrieben🙂

    Gefällt mir

  3. Thomas sagt:

    Die müssen ja sogar schon die Zuschauer casten…😉

    Gefällt mir