Logik.

Veröffentlicht: Januar 3, 2014 in Comics
Schlagwörter:, ,

*basierend auf einer wahren Geschichte^^*

sexy

Kommentare
  1. m sagt:

    harhar, echt wahr? gab es dann wenigstens erkenntnis, so nach einer bis zwei sekunden?

    Gefällt mir

  2. Gerry sagt:

    Rechtsi hat gezuckt mit dem Mundwinkel!!🙂

    Gefällt mir

    • Nick sagt:

      Ja, die beiden proben offenbar in letzter Zeit den Aufstand.

      Neulich hat Linksi einfach im letzten Bild nochmal verbal nachgelegt!

      Gefällt mir

  3. St. Elmo sagt:

    🙂

    Gefällt mir

  4. Nick sagt:

    *lol*

    Sowas in der Richtung hab ich schon mal irgendwo gelesen, ich denke es war nicht die gleiche Quelle.

    Gefällt mir

  5. Haselnuss sagt:

    Thin Privilege: To know that you’re pregnant before you give birth.

    Ein bisschen böse, aber gut.

    Gefällt mir

  6. Michael sagt:

    Es gibt nun mal Fetische oder anders gesagt auf jeden Topf passt ein Deckel. Eine gut sortierte Küche braucht aber nun mal seltener einen Topf Größe „Zaubertrank für kleines Gallisches Dorf“. Ich bin selber BMI>30, aber scheinbar ist mein Ego da doch besser ausgebildet, als dass ich solche Ausreden bräuchte. Ich bin jetzt mal fies und schlage die AusredenkalenderApp Adipotas 1 bis 3 vor.

    Für mich ist das Beispiel sowieso eher ein weiterer Doppelstandard gegenüber Männern. Als attraktiv gilt eine Frau solange sie schlank ist und einigermaßen in der Lage ist sich anständig herzurichten (für vergleichsweise AKtionen käme ein Gebrauchtwagenhändler in den Knast). Als Mann muss man schon noch 5-10kg Muskelmaße gut platziert vorweisen, beruflich erfolgreich sein usw. BMI darf latürnich auch nicht im Bereich Übergewicht liegen, oh Göttin.

    Gefällt 1 Person

  7. AnGarasu sagt:

    Musste ich glatt zwei Mal lesen, bis ich den Sinn kapiert habe. Müsste vielleicht doch mal die Bedeutung des Begriffes „attraktiv“ nachschlagen …

    Gefällt mir

  8. Haselnuss sagt:

    EMN: „das tauchte auf der seite tatsächlich ernsthaft als privileg auf. nicht als witz…“
    Ok, das ist jetzt einfach nur traurig.

    Zum Comic: Ich hatte in meiner Studentenzeit mal einen Mitbewohner, der recht viele Dicke abgeschleppt hat. An der Art, wie schnell er die Frauen morgens aus der WG genötigt hat und so versuchte, die Frauen vor meinen Blicken zu verbergen, war mir aber klar, dass er nach der Philosophie „Loch ist Loch“ lebt. Die Moral von der Geschicht‘ ist, nicht jeder Mann, der mit einer Dicken/Kurvigen/“Richtigen Frau“ Sex hat, mag diese körperliche Ausgestaltung auch. Linksi (?) ist in ihrer Meinung also ungerechtfertigt.

    Gefällt mir

  9. LoMi sagt:

    Ich habe lange gebraucht, um den Witz zu kapieren. Ich weiß nicht, wie lange ich das Comic angestarrt habe, die Frage auf der Zunge: Warum ist das jetzt bitte lustig? Dann klingelte es.

    Ich meine, dass das auch schon etwas aussagt. Ab und an habe ich – aufgrund meines fotografischen Interesses – mit diesem Thema zu tun. Das Internet ist voll mit Seiten zum Thema „Big is beautiful“. Mit dem Schlachtruf „beauty comes in all sizes“ bemühen sich viele runde Damen um Akzeptanz. Vergleichbares für Männer ist mir nur einmal untergekommen. Die runden Damen posten jede Menge role models, also „dicke“ Modelle, die als Beispiele für die Erotik dieses Figurentyps dienen. Wenn sie Männerbilder posten, dann handelt es sich aber nie um dicke Männer. Eher zeigen sie die typischen muskelbepackten Kalenderbild-Helden. Ohnehin posten Frauen im Internet selten Bilder normaler Durchschnittsmänner. Vielleicht ist das für mich schon so normal geworden, dass ich den Witz des Comics deshalb nicht auf Anhieb erkennen konnte.

    Für mich gehört es zu den größten Mythen über Frauen, dass Äußerlichkeiten nicht zählen würden. Eine lesbische Bekannte erzählte mir mal, es sei unheimlich schwer, eine Partnerin zu finden, weil man in der Szene sehr auf Attraktivität aus sei. Wenn ich mir anschaue, was Frauen im Internet als „schön“ in Sachen Männer darstellen, so handelt es sich nahezu ausschließlich um Klischeetypen a la Feuerwehrkalender. Die Bandbreite an weiblicher Schönheit, die von Männern im Internet vorgeführt wird, ist erheblich breiter. Das gilt auch für Profifotografen.

    Gefällt mir

    • Henner sagt:

      Linki hätte sagen müssen, dass sie nicht nur die kleinen und haarigen Männer abbekommt. Frauen haben gegenüber Fett bei Männern mehr Toleranz, als umgekehrt. Aber Körpergröße ist sehr wichtig.

      Gefällt mir

      • LoMi sagt:

        Ich bin mir da nicht sicher. Es gibt viele Fotografen, die rundere Frauen fotografieren. Es gibt zusätzlich jede Menge Fans von Big Beautiful Women, was sich in endlosen einschlägien Webseiten dokumentiert. So etwas habe ich noch nie von Frauen gesehen. Es gibt keine Webseiten, wo man ausschließlich dickere Männer zeigt. Man muss natürlich berücksichtigen, dass Frauen offenbar insgesamt weniger interessiert sind an visuellen Reizen, zumindest in Form von Aktfotografie etc. Aber es ist nicht so, dass Frauen komplett desinteressiert sind an optischen Stimuli. So interpretiere ich die vielen Blogs von Frauen mit entsprechenden z.B. erotischen Bildern. Und da sind eben die Feuerwehr-Kalendertypen sehr präsent.

        Gefällt mir

      • LoMi sagt:

        Irgendwie ist mein Kommentar abhanden gekommen. Was ich sagen wollte: Es gibt jede Menge Webseiten, die den runderen Formen huldigen – den weiblichen. Es gibt nach meiner Kenntnis keine Seiten, die dicke Männer als Schönheitsideal preisen. Meiner Meinung und Erfahrung nach gibt es im Internet zwar eine große Bandbreite von Schönheitsvorstellungen zum Thema Frau, aber nur ein einziges Männer-Ideal, das des Feuerwehrkalender-Typen nämlich.

        Gefällt mir

  10. Konfetti sagt:

    Das liegt vielleicht daran, dass das Schönheitsmaß, welches bei Frauen angewandt wird, sich seit einiger Zeit gewandelt hat (mal vom europäischen Maßstab betrachtet), und darum quasi der „Aufschrei“ von uns Frauen kam. Bei Männern hingegegen kann man schon seit der Antike Statuen mit Sixpack bewundern😀 Abgesehen davon habe ich das Gefühl, dass Frauen generell in den Medien eher mal im Fokus sind (zB um etwas zu vermarkten) als Männer. Daher vielleicht dieses Ungleichgewicht?!

    Gefällt mir

  11. Nu hab ich diesen comic auf kwick gestellt (Thread: „Mollig – abgeschrieben?“) und bin auf gesteigertes Unverständnis gestoßen – Grundidee nicht erkannt, setzen, sechs… http://www.kwick.de/forum/post/42435637/ Gibts auch was gegen Dummheit?😛

    Gefällt mir