EMN-Fanfiction.

Veröffentlicht: Januar 14, 2014 in Comics
Schlagwörter:, , , ,

EMN hat ein Fanfictioncomic von Kinch bekommen! Ich musste lachen und wollte es euch nicht vorenthalten😀

Bd9ZLZKCMAAJB55

Kommentare
  1. Brini sagt:

    Korrekt – in 99% der Fälle absolut korrekt xD – sehr schön,

    Gefällt mir

  2. Bei Linksi und Rechtsi ist Fanfic eigentlich echt einfach… Copy&Paste ist ja bei den Bildern recht einfach, da ist es bei Mangas oder sowas deutlich schwieriger.🙂

    Gefällt mir

  3. cidrin sagt:

    Was heißt FanFic?

    Gefällt mir

    • Adrian sagt:

      Fans ficken

      Gefällt mir

      • Michael sagt:

        Was schade ist, es gibt so viele Welten mit einem gut ausgearbeiteten Grundgerüst wo die Fans relativ frei sind sich Ihre eigenen Geschichten auszudenken, selbst zu erschaffen und auf was läuft es raus?
        CatGirls, Furries (Ja auch da gehts um Vögeln, könnt ihr mir sonst was erzählen), Tentakeln und wenns es mal westliche Geschichten sind die Verfanfickt werden dann ist es der Versuch Hauptcharaktere als Yaoi zu positionieren, als ob es nix anderes gäbe… Wobei ich die Faszination von Frauen für homoerotische Beziehungen unter Männern noch nie verstanden habe.

        Nicht falsch verstehen, Sexszenen gut geschrieben und positioniert helfen. Aber wenn sie 99% einer Geschichte ausmachen kann man auch gleich sagen man produziert FanProns.

        Gefällt mir

        • aranxo sagt:

          „Faszination von Frauen für homoerotische Beziehungen unter Männern“
          Vielleicht aus demselben Grund, warum manche Männer auf Lesben-Pornos stehen.
          Was ich aber auch nicht verstehe…😉

          Gefällt mir

          • Michael sagt:

            Die meisten stehen ja nur auf Lesbenpornos die keine Lesbenpornos sind weil es dann in einem Dreier weitergeht. Wie sagte einer mal „Da sind 2 Frauen, die scheinen aber seltsam unvollständig, wie üblich“.

            Gefällt mir

            • gracuch sagt:

              Macht es aber nicht besser. Heterosexuelle Frauen, die sich homoerotische Fanfics reinziehen gehen meines Wissens selten zu Schwulen und wollen diese „korrigieren“

              Gefällt mir

              • aranxo sagt:

                Vielleicht gehts ja wirklich nur um die Phantasie, Mittelpunkt von nem Dreier zu sein, bei Männern und Frauen. Und weniger ums korrigieren, sondern mehr darum, dass die Vorstellung da ist, die beste Chance auf so einen Dreier hat man, bei nem Homo-Paar mitspielen zu dürfen.

                Gefällt mir

                • gracuch sagt:

                  Dann ahst du sicher noch nicht erlebt, wie lesbische Frauen in/vor entsprechenden Clubs von Kerlen angegraben werden. Irgendwie scheint bei denen nicht angekommen zu sein, dass die Frauen in den Filmchen ‚gay for pay‘ sind und lesbische/bisexuelle Frauen in der Realität nicht ihren Fantasien zur Verfügung stehen

                  Gefällt mir

                  • aranxo sagt:

                    Nee, hab ich nicht, aber schon öfters gehört, kann ich mir lebhaft vorstellen und find ich auch ziemlich dämlich. Und dass das in den Pornos keine echten Lesben sind, dürfte auch klar sein. Naja, vielleicht nicht jedem…
                    Aber es ging ja erstmal nur um Phantasien, und woher die kommen. Ich finde es durchaus legitim, sexuelle Phantasien zu haben. Und es ist auch immer noch legitim, diese ggf. umsetzen zu wollen. Allerdings geht das natürlich nur mit Einverständnis aller Beteiligten. Und die zu erlangen, gibts taugliche und untaugliche Methoden. Die Dummbratzen-Methoden, die Du beschreibst, sind eher untauglich. Aber das braucht auch Erfahrung – oder Intelligenz – oder beides…

                    Gefällt mir

                    • gracuch sagt:

                      Fantasien, gerne, aber ich habe oftmals das Gefühl, dass diese Art von Pornos Vorurteile gegenüber weiblicher Bisexualität schüren. Es ist anstrengend Leuten zu erklären, dass man keinen Dreier mit deren Partnern haben möchte, nur weil man sich als bi outet. Oder sonst irgendwie von Männern sexualisiert werrden, weil man auch mal mit Frauen zusammen war. Und andere Medien reproduzieren das selbe Bild der bisexuellen Frau- lesbisch sexuell aktiv bis der richtige Mann daherkommt.
                      Und ich bezweifle, dass die meisten erkennen, dass das keine echten Lesben sind- woher auch, wenn man lesbsiche Intimität nur aus Pornos kennt?

                      Gefällt mir

                    • IULIUS sagt:

                      Auch da werden doch einfach nur Träume verkauft…

                      Alles andere ist doch völlig uninteressant…

                      Gefällt mir

  4. Yesa sagt:

    wo Kinch recht hat, hat sie recht.

    @cidrin von Fans geschriebene Geschichten, die in dem jeweiligen Universum spielen – zum Beispiel drehen sich Harry Potter Fanfics gern um eine Beziehung zwischen Snape und Harry oder Harry und Draco und ähnlcihes

    Gefällt mir

  5. Gerry sagt:

    Garnicht schlecht…

    Gefällt mir

  6. LoMi sagt:

    Kinchs Comicfiguren haben so kleine Augen. Haben die so schlecht geschlafen? ^^

    Ansonsten: gut gemacht, Kinch!

    Gefällt mir

  7. Beyogi sagt:

    Wie war das gleich noch auf fanfiction.net. Das meistgeschriebene pairing ist Harry x Malfoy🙂

    Das hier ist aber echt epic🙂

    Gefällt mir

  8. uuuuh, dein Stil macht die Runde! Gratuliere🙂

    Gefällt mir

  9. Super. Das war fällig😀

    Gut gemacht, Kinch!

    Gefällt mir