Sorgen.

Veröffentlicht: April 4, 2014 in Comics, Psychozeug
Schlagwörter:, , ,

gas

Kommentare
  1. LoMi sagt:

    Strike!

    Gefällt mir

  2. Erik Freeman sagt:

    Angststörungen sind doch nur was für Feiglinge!

    Gefällt mir

  3. IULIUS sagt:

    Interessant:
    Wenn er es freiwillig erzählen würde, bräuchte er ja keine Therapie.

    Gefällt mir

  4. It’s a trap.

    Gefällt mir

  5. LoMi sagt:

    Offenbar gibt es zwei verschiedene Referenzrahmen bei Linksi. Rahmen 1 ist der Alltag, für den er anerkennt, dass Rechtsi an einer Angststörung leidet. Rahmen 2 ist die Therapie, für die er Rechtsis Sorgen als übertrieben ansieht. Ich weiß noch nicht, was ich daraus schließen kann. Jedenfalls ist das Modell „Angststörung und Umgang damit“ in Linksis Weltbild nur ein eingeschränktes. Dass diese Angststörung generell gilt, als für alle Bereiche, nimmt Linksi nicht wahr. Zweitens sind die Sorgen von Rechtsi begründet, denn man wird ja häufig seltsam behandelt, wenn man solche Krankheiten offenlegt. Und Linksi ist genau derjenige, der Rechtsis Sorgen umgehend als begründet bestätigt.

    Gefällt mir

  6. Robin Urban sagt:

    Linksi hat Rechtsi geheilt, indem er ihm bewiesen hat, dass er an keiner Angststörung leidet, sondern einfach nur eine realistische Wahrnehmung seiner Lebenswirklichkeit hat! Wofür braucht man noch Therapie, wenn man solche Freunde hat! Toll!

    Gefällt mir

  7. Therapie machen ist ja völlig ok, aber das ist doch noch lange kein Grund, sich wie ein Verrückter aufzuführen…

    Gefällt mir

  8. Na wenn das so ist, dann wünsche ich Dir viel Erfolg bei Deiner Psychotherapie!

    Gefällt mir