Hilfe.

Veröffentlicht: April 21, 2014 in Comics
Schlagwörter:, ,

ratHilfe

Kommentare
  1. Sag mal, hast du mich vor 4 Jahren beobachtet? Mir ist da etwas ganz Ähnliches zugestoßen – ich war übrigens Rechtsi… in einem etwas helleren lila, so mehr mit pink drin *breitgrins* Großartig.

    Gefällt mir

  2. Barbie aus Berlin sagt:

    YMMD !!

    Gefällt mir

  3. Matze sagt:

    „Äh, ich kenn sie doch gar nicht.“ – Ja! Verdammt!

    Gefällt mir

  4. Adrian sagt:

    Die meisten Probleme der Menschheit wären gelöst, wenn sich die Menschen einfach mal in Ruhe lassen würden.

    Gefällt mir

    • F-Trueck sagt:

      Einfach Dienstags ins Sprechzimmer von einem beliebigen Arzt hocken. Mehr in Ruhe gelassen werden geht nicht. Diese Friedhofsruhe ist schon erschreckend!🙂

      Gefällt mir

  5. KlausT sagt:

    Ist Rechtsi wenig selbstbewusst und sucht die Unterstützung von Linksi oder versucht sie offensiv, Linksi die Bevormundung und Grenzverletzung deutlich zu machen? Der hochgezogene Mundwinkel im letzten Bild spricht für letztere Sichtweise. Sehr amüsant!

    Gefällt mir

  6. Banaus sagt:

    @Klaus:
    Ob Rightie’s Suche nach Hilfe echt ist oder nicht, spielt keine Rolle. Lefty verhält sich, wie sich Leute-die-ungefragt-Ratschläge-erteilen nun mal verhalten.
    Auch Rat-Schläge sind Schläge.

    Gefällt mir

    • „Lefty verhält sich, wie sich Leute-die-ungefragt-Ratschläge-erteilen nun mal verhalten.“

      Einer der Witze im Comic sollte sein, dass Linksi am Ende das selbe Gefühl verspürt wie die Rechtsis: „Was will diese fremde Person von mir? Baaaah, das ist total unangenehm und übergriffig, warum lässt sie mich nicht in Ruhe??“^^

      Gefällt mir

      • 🙂 Eben – genial die Antwort.. Ich überlege noch, wie man sie für übergriffige Verwandte statt Fremde umbauen kann… Die würden leider sogar annehmen und mit shoppen gehen…

        Gefällt mir

        • In dem Fall könntest du eine total intime Frage stellen (wenn du Schambefreit bist :D)… sowas wie „Du, wo du mir grade Ratschläge gibst…. Ich habe da dieses Jucken im Intimbereich und manchmal auch so grünlich-gelben Ausfluss. Was denkst du, was ich da tun sollte?“ und wenn dann „Äääääh… vielleicht zum Arzt? Ich kenne mich da nicht so aus/das ist jetzt etwas intim.“ kommt mit einem „Sorry, ich hatte den Eindruck du kennst dich mit vielen Bereichen wahnsinnig gut aus und hast gute Ratschläge zu allem möglichen.“^^

          Gefällt 1 Person

  7. Diesmal nicht sehr subtil, aber trotzdem: Phantastisch!

    Gefällt mir

  8. Rechtsi hat wohl ein Helferinnen – Helferinnensyndrom …?

    Gefällt mir

  9. Verdammt woher kennst du meine Tante (Linksi)?😀

    Gefällt mir

  10. primamuslima sagt:

    Hat dies auf Mervy Kay rebloggt und kommentierte:
    Ich dachte, Sie interessieren sich für mich! Wie soll ich denn jetzt mein Leben Leben? Kommen Sie zurück! Ich brauche Sie doch!

    Gefällt mir

  11. primamuslima sagt:

    Köstlich..wie immer köstlich!! Passier mir mit meinem Kopftuch auch immer, dass man mir versichern kann, ich würde sofort einen Job, eine Wohnung und sogar einen tollen Mann finden, wenn ich mein Kopftuch doch ablegen würde..

    Gefällt mir

    • Wirst lachen, ich habe verschiedene Möglichkeiten überlegt weswegen Leute aufdringlich werden und bin zuerst aufs Kopftuch gekommen. Das war dann fürs Comic allerdings irgendwie doof weil das übertriebene „Mach ich doch direkt, wenn Sie es sagen!“ nicht funktioniert hätte ohne dass Rechtsi dann wirklich das Kopftuch abnimmt. – Also wurde es Tattoo und Frisur weil man es nicht direkt ändern kann.

      Falls du allerdings praktikablere Kopftuch/Religions-Comicthemen hast wäre das was, was ich gerne machen würde.

      Gefällt mir

      • primamuslima sagt:

        Oh mein Kopf ist voll davon aber ich glaube meine Ideen sind nicht halb so cool wie deine..bin wirklich ein Fan😉

        Gefällt mir

        • Danke😀 Was Comics angeht werde ich oft inspiriert wenn Leute sich über Dinge aufregen, die ihnen so passieren. Die Mädchenmannschaft würde das vermutlich als problematisch sehen, weil ich ja oft nicht selbst betroffen bin. Andererseits ist doofe Logik einfach doofe Logik, egal ob sie mir gilt oder anderen^^
          Also falls es Ärgernisse gibt, oder nervige Situationen, immer her damit^^ (Ich sollte vielleicht eine Themenbox im Blog einfügen, wo Leute mir doofe Logiken einreichen, die ihnen begegnen, und ich schaue dann ob es Comictauglich ist :D)

          Gefällt mir

          • primamuslima sagt:

            Gerne! Ich finde es richtig spitze, dass du dich auch mit Problemen beschäftigst, die dich selber nicht betreffen..also ich mache mir mal Gedanken aber so auf dem Sprung fällt mir ähnlich zu „Hilfe“ ein:

            – Mädchen trifft Mann
            – Mann möchte dass Mädchen sich von der Familie abnabelt damit sie gemeinsam ihre wilden Seiten entdecken können bzw sich offen begegnen können (kommt drauf an, wie freizügig man das darstellen will)
            – Mädchen erklärt dass ihr ihre Familie im weitesten Sinne „egal“ ist und sie froh ist endlich einen Mann gefunden zu haben der diesen Schritt mit ihr gehen möchte, weil alle Männer ggüber muslimischen Frauen immer so verkorst sind bzw vorurteile haben
            – Mann will doch nicht..hat selber Ängste vor IHRER Familie, die IHR egal ist..dass er sie heiraten muss bis konvertieren und Ehrenmord BLABLABLA

            So..klingt jetzt „klischeehaft“ und doof bestimmt und ist nur ganz provisorisch abgekürzt, aber so ähnlich läuft das tatsächlich oft ab und ich nenne es „Keiner will ein Reh, das nicht flieht“ aber du kannst es anders nennen..das Mädchen kann muss aber kein Kopftuch tragen und der Mann kann muslimisch oder auch nichtmuslimisch sein..da sind Männer absolut gleich!

            Vllt bringt dir das was, aber ich bin mir nicht sicher, ob es comictauglich ist..musst du entscheiden😉

            Gefällt mir

  12. jck5000 sagt:

    Ich finde das auch nicht gut, was Linksi in dem ersten Panel macht. Wenn Rechtsi darauf hören würde und das umsetzt, was sie Linksi vorschlägt, wären ja ihre zugrundeliegenden (und wundervoll dargestellten) psychischen Probleme nicht weg, nur wäre es dann nicht mehr offensichtlich. So hingegen ist jeder normale Mensch gewarnt…

    Gefällt mir

  13. namicat sagt:

    wie sehr mir das bekannt vorkommt >__<

    Gefällt mir

  14. IULIUS sagt:

    Komisch, warum alle immer Rechtis sein wollen…

    Gefällt mir

  15. Ich find den Comic auch großartig – ich habe mich köstliche amüsiert.

    Ich würde allerdings – ganz bösartig – einwerfen, dass nach meinen Erfahrungen besonders auffälliges Äußeres auch der Abgrenzung dient und teils auf Kommentare zielt, die man dann nach Kräften ignorieren kann. Zumindest habe ich es so teils erlebt – als (gefühlt sowohl äußerlich als auch innerlich) „moderater“ Grufti unter etwas krasseren. Da war’s nicht recht, wenn keiner guckte, aber auch nicht, wenn jemand was sagte – egal, ob positiv, negativ oder wie auch immer.

    „Gut gemeinte Ratschläge“ sind natürlich noch mal eine ganz andere Nummer.

    Sorry für den allzubürgerlichen Zwischenruf😉 Denn großartig finde ich die Reaktion der Dame rechts auf jeden Fall, nur eben nicht zwingend für jeden mit seinem Äußeren bewusst provozierenden Menschen repräsentativ.

    Gefällt mir

    • Chaos(Alb)Traum:A sagt:

      Da muss ich als „relativ krasser“ Grufti der traditionellen Form (Toupierte Haare, im Schnitt 3 Anhänger) doch wiederpsrechen, mir ist es sehr recht wenn man mich in Ruhe lässt😀
      Ist in meiner Clique recht üblich, da zieht man das einfach durch (oder auch nicht) weil mans selbst geil findet und möchte eigentlich nur seine Ruhe dabei.

      Gefällt mir

      • Sorry. Mein „auch“ war ein zu kleiner Hinweis, dass ich nicht verallgemeinern wollte.

        Ich habe erlebt, dass sehr auffälliges, der vermeintlichen Norm zuwiderlaufendes Äußeres bewusste Provokation war, manchmal. Dass Äußerung gewünscht war, um sie dann abzutun. Ich habe häufiger das von Dir beschriebene Szenario erlebt. Es tut mir leid, wenn ich hier generalisiert habe oder zu generalisieren schien.

        Gefällt mir

  16. Ein Meilenstein: EMN zum ersten Mal in Farbe! (und bunt)

    Gefällt mir

  17. Agamemnon sagt:

    Sehr gutes Verbal-Judo ist das.😀

    Ich meine damit, wie man die Energie des Angreifers scheinbar ungehindert durchlässt, um sie dann gegen ihn zu verwenden. Funktioniert halt nur bei Menschen, bei denen es einem egal sein kann, dass sie es einem dann übel nehmen, wenn sie wörtlich oder im übertragenen Sinne auf die Fresse fallen.

    Wollt ich nur mal loswerden…

    Gefällt mir

  18. Margret sagt:

    Danke. Hab mich grad halbtot gelacht. Solche Situationen kenn ich auch

    Wenn ich dich in den Kommentaren richtig verstehe, brauchst Du manchmal neuen „Stoff“?

    Also wenn du echt auf der Suche nach abstrusen Situationen bist, die Du vielleicht verwursten kannst, ich hätte da auch noch 3 zu bieten.

    1. Ich bin praktizierende Katholikin. Wenn das jemand mitbekommt, laufen die Dialoge oftmals (natürlich überspitzt) so ähnlich ab:

    A: Was Du gehst in die Kirche? Du? Hätt ich ja nie gedacht. Du bist doch sonst so vernünftig. Und eher links, oder? Bist Du nicht ohnehin viel zu jung dafür? Das ist doch nur was für alte Muttchen.
    B: Was genau hat das jetzt damit zu tun?
    A: Nja, imaginärer Freund und so. Was anderes ist das ja nicht. Imaginäre Freunde sind doch nur was für kleine Kinder und alte Omas. Und katholisch?! Also bitte. Hallo!? Kreuzzüge! Hexenverbrennungen! Missbrauchsskandal! Wie kann man nur an sowas glauben.
    B: An Hexenverbrennungen?
    A: Nee, HaHa, Du weißt ja, was ich meine, also an die Kirche und Jesus und so. Die machen doch nur Unsinn und sind stockkonservativ und beten den ganzen Tag Rosenkranz und machen den Menschen Angst mit Sünde und so. Kennst Du schon dieses Buch „Wir brauchen keinen Gott“? Ist echt gut. Solltest du lesen. Und das von Haderer „Das Leben des Jesus“. Total lustig. Da werden dir die Augen aufgehen!
    B: Kenn ich beides. Danke! Und keine der Gemeinden, die ich kenne, ist stockkonservativ oder macht den Menschen Angst. Im Gegenteil.
    A: Glaub ich dir nicht! Das ist doch bei all denen so. Vor 40 Jahren musste ich auch mal zur Beichte. Das war total schlimm. Mit Hölle und so Sachen. Da hat sich doch nichts geändert seither. Und da gehst Du immer noch hin in den Verein und glaubst den ganzen Stuss, den die da erzählen?
    Kein Wunder, du bist bestimmt total indoktriniert. Wie die anderen Menschen ihre Überzeugungen aufdrängen wollen und die dabei total abwerten. Einfach grässlich. Sieht man ja schon am andauernden Missionieren. Die haben einfach keinen Respekt vor anderen Überzeugungen als ihren eignen!

    2. Das erlebt der beste Ehemann von allen bei einigen seiner Kollegen. Natürlich nicht so geballt, ist eine Zusammenfassung der Satements über einige Zeit.

    A: Ja was, Du reduzierst Stunden. Geht’s noch, Mann? Stehst Du unter der Fuchtel? Das ist doch total schlecht für die Karriere. Da bist Du doch abgeschrieben. Da bekommst du keine vernünftigen Projekte mehr.

    B. Ich will einfach mehr Zeit mit meinen Kindern verbringen. Das ist mir wichtig.

    A: Und? Das ist doch kein Problem. Der Tag hat 24 Stunden. 10 bin ich hier in der Arbeit, 1 fahr ich hin und her, bleiben 13 Stunden mit der Familie.

    B: Unsere schlafen aber doch 9 bis 10 Stunden. Und ab und an will ich auch mal ne Stunde Sport machen oder Elektronikbastelkram.

    A: Ja, und? Unsere schlafen auch 10 Stunden. Bleiben immer noch 3 mit der Familie. Okay, zweimal in der Woche geh ich zum Fitness, da seh ich sie dann nur morgens. Aber 1 h am Tag seh ich sie mindestens. Und natürlich am Wochenende. Außer ich bin auf Dienstreise.

    Kollegin F geht vorbei.

    A: Hast Du die F. gesehen? Die ist schon wieder da. Boah, die arbeitet schon wieder 35 Stunden. Typisch. Emanzipiert sein und Karriere machen und die Kinder müssen drunter leiden. Die sieht ihre Kinder ja ÜBERHAUPT nicht mehr.

    B: Ähm???

    A: Ja, da fragt man sich doch, was bekommt die überhaupt Kinder, wenn sie dann doch keine Zeit dafür hat?

    3. ich stille meine Kinder alle länger. Passt einfach so für uns. Was ich da oft höre.

    A: Ich find das ja so schrecklich, die jungen Frauen jetzt, alle Karriere, Karriere, Karriere. Das schadet den Kindern total. Die brauchen die Nähe zur Mutter. Das ist das Wichtigste. Sonst kriegen die keine Bindung aufgebaut. Die Krippenkinder sind sowieso alle bindungsgestört.

    B: Naja, ähm, das ist jetzt doch etwas hart. Kann ich auch nicht so wirklich finden.

    A: Das ist wissenschaftlich erwiesen. Bis 3 Jahre mindestens brauchen die die Nähe zur Mutter total.

    Kleinkind kommt aus der Spielecke angeschluppt, zeigt vorne aufs Hemd „Daaaaaaa, NamNam“.

    A: Was soll DAS denn jetzt heißen? Sag mal, stillst du die etwa noch?

    B: Ähm ja. So zwei- bis dreimal am Tag.

    A: Kann ja gar nicht sein, die ist 1,5! Wie eklig. Wie lange soll das denn jetzt noch gehen? Sag bloß, die schläft auch noch bei dir im Bett?

    B: Ja, tut sie. Im eigenen Bettchen neben unserem, aber da hab ich das Gitter rausg…

    A: Sag mal, spinnst Du? Weißt Du, was Du deinem Kind damit antust? Du bindest die künstlich an dich. Mit 1,5! So kann die ja NIE selbstständig werden.

    Gefällt mir