[Triggerwarnung] Unsensibel

Veröffentlicht: Oktober 25, 2014 in Comics
Schlagwörter:, ,

trigger

Kommentare
  1. Alex sagt:

    Ich kapier den nicht😦

    Gefällt mir

    • evilmichi sagt:

      @Alex Findest du dass man eine schwerwiegende Gewalterfahrung und einen Diätartikel miteinander vergleichen kann?

      Gefällt 1 Person

      • Alex sagt:

        Nuja, diät hat ja schon mit schwerwiegend zu tun..

        Aber ernsthaft, gibt es Leute die für kinkerlitzchen (wie Übergewicht) trigger Warnungen fordern?
        Oder allgemeiner: gibt es überhaupt Forderungen nach trigger Warnungen? Ich hab sowas noch nie gesehen..
        Daher versteh ich den Kontext nicht.

        Gefällt mir

  2. Tante Jay sagt:

    Ist der gemein….holla die Waldfee.

    Aber gerechtfertigt.

    Gefällt 1 Person

  3. maddes8cht sagt:

    Zuerst habbich nach dem 2. Bild ja gedacht, es wird daruf rauslaufen, dass in dem Fall die Konsequenz sein müsste, Triggerwarnungen für Schuhmarken zu haben, und wie absurd das ist.

    Leider, leider, ist der Schluss von EMN genauso berechtigt.

    Wodurch feministinen glauben, sich so ungeheuerlich getriggert fühlen zu müssen, ist an banalität manchmal kaum zu überbieten, wird aber allen ernstes als gleichwertig mit heftigsten traumatisierungen wie Vergewaltigung auf die selbe Stufe gstllt –
    pardon: Die selbe Stufe wird dafür beansprucht.
    Beansprucht im Sinne von:
    Vergleichbare Vergeltung für den Täter
    vergleichbare wiedrgutmachtung für die – äh – Opfa

    Gefällt 1 Person

    • Margret sagt:

      „Wodurch feministinen glauben, sich so ungeheuerlich getriggert fühlen zu müssen, ist an banalität manchmal kaum zu überbieten, wird aber allen ernstes als gleichwertig mit heftigsten traumatisierungen wie Vergewaltigung auf die selbe Stufe gstllt“

      Was genau hat das denn nun mit Feminismus zu tun? Die Triggermanie greift doch überall um sich. In vielen Elternforen muss man beispielsweise so ziemlich vor jede Verlinkung einer Meldung aus der Zeitgeschichte eine Triggerwarnung stellen, wenn sie Gewalt in irgendeiner Form beschreibt (also z. B. Berichte über kriegerische Auseinandersetzungen). Das finde ich ziemlich albern, weil die eigentlichen Berichte frei verfügbar in den Onlineausgaben großer Zeitungen sind.

      Gefällt mir

    • St. Elmo sagt:

      Ist denn eine Vergewaltigung die heftigste möglicheTraumatisierung für das Opfer bzw. für jedes Opfer?
      Oder steckt da nicht auch eine gewisse Erwartungshaltung der Gesellschaft drin, dass das Opfer gefälligst Traumatisiert zu seien hat weil ihm ja das schlimmste Verbrechen passiert ist das es angeblich gibt?

      Und bevor mir jemand was unterstellt, ich spreche keinem Opfer eines Gewaltverbrechens oder einer Person die eine Gewaltsituationen erlebt hat (z.b. Soldaten u.ä.) ab durch das erlebte Traumatisiert zu sein,

      Aber die Bewertung muss auf der Individuelle Ebene des Betroffenen statt finden und nicht auf dem was die Mehrheit denkt, wie sich ein Opfer zu verhalten und zu fühlen hat

      Gefällt mir

      • @st. elmo
        Eine Vergewaltigung ist ein schwerer Eingriff in den intimsten Bereich eines Menschen und geht immer mit einem kompletten Kontrollverlust einher.
        Anders gefragt: Warum denkst du dass ein Opfer NICHT traumatisiert ist?

        Gefällt mir

        • IULIUS sagt:

          „Warum denkst du dass ein Opfer NICHT traumatisiert ist?“
          Anders gefragt, warum gehst Du zwingend von einer Traumatisierung der Opfer aus und ignorierst, daß nicht jeder Mensch gleich stark von widrigen Ereignissen belastet ist.

          Man könnte es auch anders ausdrücken, wenn Vergewaltigungen grundsätzlich Traumatisierungen auslösen würden, wäre die Menschheit längst ausgestorben.

          Gefällt mir

          • Eine Vergewaltigung ist ein klassisches Trauma. Aus oben genannten Gründen ^^

            Gefällt mir

          • Zusatz:
            *wenn Vergewaltigungen grundsätzlich Traumatisierungen auslösen würden, wäre die Menschheit längst ausgestorben.*

            Äh, nein.

            Gefällt mir

            • Alex sagt:

              Nicht wenn die Vergewaltigung sachkundige..

              Nein, den Gedanken schreib ich nicht zuende, ist zu menschenverachtend.

              Wobei ich tatsächlich neulich mal die Diskussion hatte: früher (etwa zur Zeiten des pax Romania) waren Massenvergewaltigungen wohl ja durchaus vorkommend, aber von massentraumatisierung habe ich nie was gelesen.
              (Den Vorteil des ordentlichen durchmischen des menschlichen Genpools rund ums Mittelmeer mal aussen vor)

              Gefällt mir

  4. Joachim sagt:

    Doch wieder ein Körpergewichtscomics, ohne Triggerwarnung.
    Ich armes Opfa.

    Gefällt 2 Personen

  5. Michael sagt:

    Mich triggern Triggerwarnungen und Artikel über Triggerwarnungen…
    Aber ich rege mich ja gern auf, hält den Blutdruck oben und meine Handwerkerkumpels haben
    immer ne Nebenbeschäftigung…. um die Dellen aus dem Putz bei mir zu machen. Alternative wären Poster aber irgendwann schlag ich auf die ein.

    Was ist das eigentlich für ein Phänomen, dass es allen Ernstes Leute gibt, die verlangen sie vor solchen Eindrücken zu schützen. Das ist doch völlig lebensfremd.

    Bsp: Zeitlebens wird jemand von den Eltern mit einem Gürtel gezüchtigt. Irgendwann kommt die Person frei, wird aber katatonisch bei dem Anblick eines Gürtels. Soll der Person nun ständig eine Truppe vorausgehen die die Gürtel einsammelt und Hosenträger verteilt?

    Das soll ja jetzt auch noch in die akademische Ausbildung aufgenommen werden.
    Bsp: Literatur [Triggerwarning: Strong Language, Violence, Rape (weil ja Violence das nicht mit einschließt), Murder, Theft, etc. und ganz wichtig IRONY] Das schränkt die Auswahl des Leerstoffes schon ein. Natürlich dürfen die so behinderten Studentinnen nicht benachteiligt werden und bekommen dann nach 4 Jahren ihren Bachelor für die Buchbesprechung von Pferdebüchern.

    Gefällt mir

    • maddes8cht sagt:

      „Was ist das eigentlich für ein Phänomen, dass es allen Ernstes Leute gibt, die verlangen sie vor solchen Eindrücken zu schützen. Das ist doch völlig lebensfremd.“
      Oh, du glaubst allen Ernstes, dass das (vor allem) Leute fordern, die sich durch irgendwas getriggert fühlen?

      Es sind (nach meiner Beobachtung) vor allem Leute, die besonders Besonders BESONDERS PC sind und in vorauseilendem und voraussehendem (nein, nicht gehorsam) möglicherweise Wahrnehmen sich schon mal selbstlos fürsorglich schützend vor sie werfen, um deren endloses Leid zu betonen und die Rücksichtslosigkeit des nicht-triggerwarnenden Egoisten zu ächten.

      Und dabei ganz nebenbei die Bewunderung oder wenigstens ein bisschen Respekt von den anderen PC-Faschisten erheischen, dass mann grad wieder mal ein beispielloses Unrecht angeprangert hat, das alle anderen mal wieder komplett übersehen haben.

      Gefällt mir

      • Michael sagt:

        Es sind die Linksies dieser Welt die mich triggern…. wie ich mit den Rechtsies umgehen soll weiß ich leider oft nicht. Im Kontext dieses Comics, wer weiß welche Seite im nächsten der Arsch ist.

        Gefällt mir

    • Frank sagt:

      „Mich triggern Triggerwarnungen und Artikel über Triggerwarnungen…“

      Nun frage ich mich, wie man dich warnen soll, wenn „Triggerwarnung“ deinen Blutdruck in gesundheitsbedrohliche Höhen treibt? Wie wär´s mit Auslöseralarm?

      Gefällt mir

  6. anonym sagt:

    gut.

    besser.

    erzaehlmirnix

    DANKE

    Gefällt 1 Person

  7. m.sa sagt:

    …mit einem „Freud“ unterwegs? Freudscher Versprecher?

    Gefällt mir

  8. tux. sagt:

    Ich hab‘ mal einen feministischen Text gelesen, in dem „Triggerwarnung: Realität“ unironisch benutzt wurde.

    Gefällt 1 Person

  9. david sagt:

    Du hattest irgendwo mal was sehr kluges über die inflationären Triggerwarnungen geschrieben – wo und was war das nochmal gleich?

    Gefällt mir

  10. david sagt:

    geiler Vergleich🙂

    Gefällt 1 Person

  11. Uchuu sagt:

    Als jemand der sich hier eher mit rechtsi (stimmt das so?) identifiziert, kann ich nur sagen, das spricht mir aus der Seele und ist sooo wahr.

    Gefällt 1 Person