Unnötig.

Veröffentlicht: Dezember 10, 2014 in Comics
Schlagwörter:, ,

nn

Kommentare
  1. mika sagt:

    ich nehme den Kuchen sehr gerne, ich kann es mir leisten.
    Der Vergleich mit der Pille ist leider unlogisch…..

    Gefällt mir

  2. nomadenseele sagt:

    Der Comic trifft es genau. Die Leute sind ja so schlank, wohlhabend ect., weil sie auf ihre Ernährung und ihr Geld achten.

    Gefällt mir

  3. Mikromädchen sagt:

    Klasse🙂 Bin diese ‚Gespräche‘ manchmal echt leid…
    „Danke, ich will nicht.“
    „Sag bloß du achtest auf dein Gewicht? Ist doch Schwachsinn, du bist doch schlank!“
    „WAS GLAUBST DU WIESO DAS SO IST?!“ -.-‚

    Danke für diesen netten Pillenvergleich, den bring ich nächstes Mal auch!

    Gefällt 1 Person

    • LoMi sagt:

      Hier zeigt sich dann doch mal ein Kurzschluss in Comic und dessen Auslegung: Jetzt wird also nahegelegt, dass eben die schlanke Person nur darum schlank ist, weil sie bewusst auf ihr Gewicht achtet. Doch das stimmt so nicht. Ich selber bin auch schlank und ich achte rein gar nicht auf mein Gewicht (bzw. tat es nicht, bis ich EMNs Ausführungen zum Thema Kalorienmenge las). Folgt man EMNs plausiblen Erklärungen, habe ich wohl zeitlebens weit weniger gegessen als ich selber immer dachte. Eine bewusste Entscheidung und Selbstkontrolle war das aber nicht.

      Es gibt also wenigstens zwei Möglichkeiten: Die schlanke Person achtet bewusst auf ihre Kalorienzunahme, weil sie sich des Risikos der Zunahme bewusst ist, vermutlich aus der Erfahrung heraus. Das war häufig die Erklärung, die ich bekam, wenn ich einer Dame so kam wie Linksi oben: In der Regel hatten diese Frauen dank ihrer Selbstdisziplin ihr Gewicht bewusst reduzieren können, aber sie hatten eben vorher schon einmal Übergewicht gehabt.

      Die zweite Möglichkeit verkörpere ich selbst, nämlich Personen, die sich nie mit Übergewicht geplagt haben und sich des Zusammenhangs von Kalorienmenge und Figur gar nicht bewusst sind und die daher auch gar nicht darauf achten. In meinem Fall wäre und war es auch immer durchaus in Ordnung, zu sagen, ich bräuchte auf das eine Stück Kuchen doch nicht verzichten, weil ich doch schlank sei.

      Ich finde, das sind zwei ganz unterschiedliche Kontexte.

      Gefällt mir

      • Mikromädchen sagt:

        Also mir ist bewusst, dass es Menschen gibt die nicht auf ihr Gewicht achten und dennoch schlank sind und bleiben. Bei mir ist es nunmal nicht so. Deshalb finde ich mich in dem Comic auch wieder.

        Ich denke, wenn jemand glaubt, dass die Figur nur was damit zu tun hat, ob man auf sein Gewicht achtet, dann informiert sich derjenige selbst nicht (richtig). Somit trägt derjenige auch selbst Verantwortung für das, was er glaubt.

        Oh aber eine Sache. Du solltest, wenn ich deine Erklärung richtig verstanden habe, nicht sagen, dass du auf das Stück Kuchen nicht verzichten brauchst, weil du schlank bist (!), sondern weil du das Glück hast, schlank zu bleiben (!).
        🙂

        Gefällt mir