Aufmerksamkeitsdefizit….dingens.

Veröffentlicht: April 2, 2015 in Uncategorized

adhs

Kommentare
  1. Neko sagt:

    KDS ist viiiel Schlimmer als ADHS!
    KuschelDefizitSyndrom 🐾🐱

    Gefällt 7 Personen

  2. katrinhilger sagt:

    Dieses Verwechseln oder Falschnutzen von Begriffen macht mich auch immer irre. Wie Platzangst halt auch nicht „Angst vor Enge“ ist. Aber bei ADHS ist es besonders krass – seltsamerweise benutzen es auch Leute falsch, die von sich behaupten, diese Krankheit zu haben (das macht die nicht unbedingt sehr glaubwürdig)

    Gefällt 1 Person

  3. Kenshin sagt:

    Ich finde den Comic sehr persönlich. Ich bin sozusagen betroffen.

    Ich schnaufe nämlich schon ziemlich krass. Verdammt seist du verengte Nase… Wenn meine Freunde und ich auf Skype beim zocken telefonieren glauben die manchmal schon, dass sich Darth Vader in die Leitung eingeklinkt hat.

    Gefällt 1 Person

  4. scfreytag sagt:

    Boah, DANKE DANKE DANKE!! Ich kriege jedesmal die Krise, wenn jemand das bringt. Ist halt anscheinend so einfach, sich da aus der Bezeichnung sowas zusammenzuschustern..und dann rückwirkend auch noch die Symptome mancher Betroffener unter diesem Licht neu zu interpretieren („der/die macht das nur, um Aufmerksamkeit zu bekommen! Sagt ja schon der Name, höhö!“)

    Das seltsamste Missverständnis aus der Ableitung des Syndrominhalts aus dem Namen war übrigens bisher das folgende:

    „Ja, mein Onkel sammelt xyz und wohnt bei meinem Opa..achso, der hat übrigens das Down-Syndrom, daher wohnen die zusammen.“
    „ah ok. Und hlift es dagegen, dass er nicht so gut drauf ist?“

    Gefällt 1 Person

  5. Klaus Maria Müllerscheidt sagt:

    Mal was neue, dieses Einbeziehen der Leser. Gut🙂
    Kommt dieses direkte Ansprechen der passiven Teilnehmer jetzt öfters?

    Gefällt mir

    • och, wie es sch ergibt😀 Aber die option gefällt mir auch🙂

      Gefällt mir

      • gnaddrig sagt:

        Och nö, jetzt wird man nichtmal im Internet in Ruhe gelassen. Ich seh’s schon vor meinem geistigen Auge, wie in der Schule:
        Lehrer(in EMN): Wer weiß das? Kann wer was dazu sagen? Gnaddrig?
        gnaddrig: *war grad Zettel unter der Bank am Schreiben* Öhm, nö, eigentlich, worum geht’s, hab nicht zugehört…

        Gefällt 1 Person

  6. Frank sagt:

    „Dieses Verwechseln oder Falschnutzen von Begriffen macht mich auch immer irre.“

    „Ich kriege jedesmal die Krise, wenn jemand das bringt.“

    Also ADHS kenne ich. Aber was ist das für eine Störung, sich über anderer Leute Unwissen aufzuregen? Da kann man doch locker drüber hinwegsehen, wenn man will. Es soll auch Menschen geben, die nicht jede Krankheit kennen, die der Markt so hergibt. Eine sachliche Erklärung wird denen helfen.

    Gefällt mir

    • Mich nervt es aber wirklich auch, wenn Leute Fachbegriffe falsch verwenden. Wenn ich nicht weiß was ein Fachbegriff bedeutet, dann nutze ich ihn nicht. Ist doch peinlich, wenn man damit so deutlich zeigt, dass man krampfhaft versucht schlau zu wirken, und in Wirklichkeit keine Ahnung hat:/

      Gefällt 3 Personen

      • St. Elmo sagt:

        Aber durch das Verwenden von Fachbegriffen wirkt man Überzeugender, da gabs mal ne Studie die auf einer Psychologen Seite gepostet wurde, Digens Effekt oder so.

        Gefällt mir

      • Frank sagt:

        Ich weiß nicht, ob es der Versuch ist krampfhaft schlau zu wirken, wenn man Begriffe falsch benutzt. Es haben sich viele falsche Begriffe in den allgemeinen Sprachgebrauch geschlichen. Jeder Fachmann wird das von seinem Gebiet kennen. Und es ist tatsächlich so, dass einige es wider besseren Wissens tun. Schon, um nicht als ständiger Klugscheißer dastehen zu wollen. Das mit der Platzangst war schon ein gutes Beispiel. Ich behaupte mal, jeder macht sich in den Augen von Spezialisten regelmäßig zum Horst. Oder hast du beispielsweise noch nie „Unkosten“ gesagt?

        Gefällt mir

      • Luc sagt:

        Wenn Fachworte in die Alltagssprache „entlehnt“ werden muss man als Fachmann fast immer damit leben, dass sie ungenaue bis falsche Bedeutungen erlangen. Man muss das als neues, anderes Wort betrachten – vielleicht hilft die Sichtweise bei der nervlichen Bewältigung😉

        Gefällt mir

  7. stephibas sagt:

    Ich habe selbst ADHS, und mich regt es auch immer ein bisschen auf, wenn ADHS als Geltungssucht definiert wird. Mir ist das einfach unangehm.

    Gefällt 1 Person

  8. W. H. Greiner sagt:

    Nimm dein Ritalin und halt die Fresse.

    Gefällt mir

  9. gruenkariert sagt:

    ENDLICH REDET MAL EINER VON DENEN MIT UNS!!!😀

    Gefällt mir