Provokant.

Veröffentlicht: Juni 4, 2015 in Uncategorized

shistorm

Kommentare
  1. Krass. Erzaehlmirnix, dieser Nazi. Sowas hät’s früher ja nich gegeben.

    Gefällt mir

  2. Christine sagt:

    Kein wunder, du wagst dich ja auch an Themen ran die man im RL Alltag aus Feigheit oft meidet, weil die eigenen Aussagen da mit einer Person verknüpft werden. Hier im Internet aber, wo die Sprache noch harsch sein darf und die Nettiquette nicht zählt….😉

    Gefällt mir

  3. Tante Jay sagt:

    Oh, sind die Aluhüte auf dich aufmerksam geworden? *g*

    Gefällt mir

  4. Tja, Sex sells… – und seis nur wegen dem Genpool😉

    Gefällt 1 Person

  5. aranxo sagt:

    „Menschenverachtend“ ist die derzeit inflationärst verwendete PC-Dummfug-Vokabel. Ich kanns bald nicht mehr hören. Wenn man findet, dass ein Logo alleine noch nicht gleich rassistisch ist: „menschenverachtend“. Wenn man Bedenken hat, dass kleine Mädchen durch eine Homo-Ehe in ihrem Empfinden durcheinander gebracht werden könnten: „menschenverachtend“. Wenn man fragt, nach welchem Kriterium man eigentlich die Grenzen festlegt, welche Lebensgemeinschaften eine Ehe eingehen und damit steuerlich bevorzugt werden dürfen und welche nicht: „menschenverachtend“. Und wenn man solche Meinungen gar nicht teilt, sondern nur möchte, dass sie überhaupt geäußert werden dürfen, ist man auch schon am Rand von „menschenverachtend“.

    Jedwede nicht ganz auf PC-Linie zu findende Meinung ist immer gleich „menschenverachtend“. Abweichende Meinungen werden nicht mehr argumentativ bekämpft, sondern als unmoralisch hingestellt. Wenn jemand heutzutage die Vokabel „menschenverachtend“ benutzt, macht er sich in meinen Augen hochgradig verdächtig, nur seine Ideologie mit dem Holzhammer durchsetzen zu wollen, ohne sich argumentativ anzustrengen.

    Lustigerweise sind die Leute, die diese Vokabel gerne verwenden, meist selber ziemlich menschenverachtend, weil sie die anderen als blöd hinstellen, die einfach nur zu dumm und verbohrt wären, die „richtige“ Meinung zu kapieren und sich die „richtige“ Einstellung anzueignen. Dass diejenigen vielleicht ab und zu weiter gedacht haben, darauf kommen sie gar nicht.

    Gefällt mir

  6. Balrog sagt:

    Natsi!

    Gefällt mir

  7. Shark sagt:

    Also, der Satz im letzten Panel, der missachtet die deutsche Sprache. Das hätte es früher nicht gegeben! 😉

    Gefällt mir