Comics & Kommentare

Veröffentlicht: Februar 17, 2016 in Uncategorized

Als allererstes mal: Ein fettes sorry.

Das ist normalerweise so gar nicht meine Art.

In den letzten Tagen kamen zahllose Kommentare, Nachrichten und Mails wo ich bin, was ich mache, wie es mir geht, warum ich keine Comics mehr poste. Einige hatten mein kurzes Kommentar-zu-Wort-Melden vom 11.02. gelesen als Antwort auf eine Diskussion, was los sein könnte:

Ich melde mich jetzt auch mal zu Wort. Das ist jetzt ohne jemanden konkret anzusprechen, auch wenn ich auf Franks Kommentar antworte. Denn der Grund für die mangelnde Blogaktivität ist gerade WEGEN der Diskussionskultur hier, die mich in den letzten Monaten mehr und mehr gestört hat. Nun bin ich niemand, der schnell den Blockknopf drückt und die Zeit zum moderieren oder auch nur dem Lesen aller Kommentare habe ich nicht. Aber wenn mir nahezu täglich Mails ins Postfach flattern, die mich auf irgendwelche unmöglichen, beleidigenden oder strafbaren Kommentare im Blog aufmerksam machen, läuft halt irgendwas falsch.
Als ich anfing, auf Facebook die Bilder direkt zu teilen, machte sich das in wesentlich besserer Verbreitung bemerkbar (klar, wichtiger Faktor) aber ich hätte die Comics ja auch ohne weiteres weiterhin hier einstellen können, das sind ja nur zwei Klicks. Allerdings fing ich dann bei jedem Comic im Vorfeld an zu überlegen, ob ich DIESE Diskussion jetzt wirklich haben will oder ob das ein Thema ist, das wieder komplett eskaliert. Ergebnis war, dass ich momentan kaum mehr Comics hier teile. Das ist nicht als Dauerlösung gedacht, weil ich die Diskussion an sich gut finde und auch den Blog als “Basis” erhalten will, aber es ist gerade eine Erholungspause von dem, was die letzte Zeit hier abging.
Am Ende bin ich als Blogbetreiberin auch rechtlich verantwortlich, was hier steht, und wenn es nicht möglich ist, dass erwachsene Leute hier unmoderiert einigermaßen gesittet diskutieren, ich aber nicht die Zeit zum moderieren habe, kann der Kommentarbereich nicht weiter bestehen. Das ist ein Thema, das ich länger schon ausführlich ansprechen wollte, aber zur Zeit habe ich einfach auch viel an der Backe und keinen Nerv auf “Ich wars aber nicht, DERUNDDER ist ja immer so beleidigend, warum sperrst du dann nicht einfach DEN und dann ist Ruhe?!” oder “Dir passen ja nur die und die Meinungen nicht, weil du so bladiblubb bist und es nicht erträgst wenn mal einer DIE WAHRHEIT sagt!!!” oder “Zensuuur!!!!”

Zugegeben, ich war da etwas frustriert. Eigentlich hatte ich vor, das Thema mal ganz in Ruhe anzugehen. Wie aber einige von euch wissen, herrscht in letzter Zeit Chaos bei mir. Vor einigen Tagen , am 12. Februar, erschien die Printversion von Fettlogik und – was mich natürlich unglaublich freut – sprang direkt für diesen Sonntag auf die Spiegel Bestsellerliste.

Nun hatte ich das Buch vor einem Jahr mit der Hoffnung geschrieben, dass möglicherweise, vielleicht, mit Glück eine dreistellige Anzahl Menschen es lesen würden. Mit dem, was daraus entstanden ist, habe ich nicht gerechnet und gerade ist das einfach wahnsinnig viel.

Parallel ist auch die Zahl meiner Facebookfollower recht sprunghaft in den letzten Wochen um fast das Doppelte gestiegen, und ich hatte unheimlich viele Ideen und Spaß am Comicmachen. Die Frage, wie ich das mit dem Blog weiter mache, habe ich daher vor mir her geschoben, und immer gedacht „Na, den postest du jetzt noch so auf Facebook und auf Twitter, und vielleicht später im Blog“

Auch wenn das überraschen mag: Facebook und Twitter sind tatsächlich gesitteter als die Kommentarspalte hier. Möglicherweise schreiben einige doch etwas anders mit ihrem Facebookprofil, als sie es völlig anonym unter einem Nicknamen hier tun. Vielleicht ist das Publikum auf Facebook auch gemischter und es sind nicht immer dieselben paar Leute, die als erstes kommentieren und die Diskussion dann auf „ihr“ Thema ziehen.

Ich habe jetzt wirklich lange mit mir gehadert, aber letztlich beschlossen, die Kommentatare hier dicht zu machen (nach diesem Blogartikel) weil ich die Zeit zum Moderieren einfach nicht habe und auch nicht die Energie, mich mit den andauernden Mails, die ich oben schon genannt habe („Wie kannst du XY stehenlassen?!“ „Boah, Z benimmt sich total daneben, warum sperrst du den nicht mal?“) zu befassen. Die übrigens regelmäßig von unterschiedlichen Leuten kommen, die hier auch größtenteils gar nicht mitdiskutieren. Es wurde nun schon häufiger rückgemeldet, dass der Kommentarbereich ein „schlechtes Bild“ auf den Blog wirft und ehrich gesagt fühlt es sich auch als Blogbetreiberin nicht gut an, wenn ich ständig im Hinterkopf die Sorge habe, dass da möglicherweise was steht, womit ich mich haftbar mache.

Das Schließen des Kommentarbereichs erscheint mir daher als die beste Lösung, um den Blog weiter bestehen zu lassen. In Zukunft werden dann die „Hauptcomics“ auch wieder hier gepostet und aktuelle kleine Nebencomics (die sich auf irgendwas aktuelles auf Twitter oder FB beziehen) erscheinen weiterhin nur auf Twitter oder Facebook. Diskussionen sind dann ebenfalls auf Facebook ausgelagert, da das, wie gesagt, bisher recht gut lief. Ich hoffe, das bleibt auch so.

Die Kommentare auf meinem zweiten Blog, Fettlogik, bleiben natürlich weiterhin offen. Facebook und Twitterprofil ist links verlinkt.

Nochmal: Entschuldigung für das tagelange kommentarlose Nichtmelden, das keine Absicht war, sondern Aufschieberei wegen dem sonstigen Chaos🙂

Kommentare
  1. Sandra Mückel sagt:

    Ich habe dich zwar vermisst, aber das war noch lange kein Grund mich auf Facebook zu begeben. Bei der Wahl zwischen Facebook und Nicht-Dabeisein wähle ich letzteres.

    Gefällt 10 Personen

    • einer sagt:

      Du kannst ihre Posts auf Facebook auch verfolgen, ohne selbst einen Account dort zu haben.😉

      Gefällt mir

      • Sandra Mückel sagt:

        Sobald ich auf ein Bild klicke, um es besser lesen zu können, wird dieses nach kurzer Zeit von der Meldung „bitte melde dich an“ überblendet. Ich lasse mich nicht gerne kujonieren.

        Gefällt mir

        • gerks sagt:

          Es gäbe noch die Möglichkeit, dass sie es auf Google+ mitveröffentlicht. (Einen Account hast du ja dort Erzählmirnix) Die Beiträge dort und Kommentare kann man ohne Anmeldung lesen, es wird auch nichts überblendet.

          Gefällt mir

        • grmpf sagt:

          Passiert bei mir gar nicht. Aber wenn es die Art Meldung ist, die ich von Facebook kenne, kriegt man die normalerweise mit ESC weg, auch wenn geschickterweise kein [x] platziert ist, welches diese Möglichkeit andeuten würde.

          Gefällt mir

      • Mona sagt:

        Das ist doch unpraktisch, weil man dann ständig auf der FB-Seite nachsehen muss.
        Hier wird man benachrichtigt, wenn man will. Das find ich sehr praktisch.

        Gefällt 2 Personen

    • Kristoff sagt:

      Mein erster Kommentar hier. Lieber nicht dabei, als Facebook kann ich so unterschreiben. Aber ich benötige auch keine Kommentare, mir reichen die Inhalte. Weitermachen

      Gefällt 3 Personen

    • Das halte ich exakt so wie Sandra.

      Gefällt mir

    • ck sagt:

      +1

      Es liegt in der Natur der Sache, dass es mehr Leute mit Internet-Zugang als Leute mit Facebook-Zugang gibt. Wer also Inhalte nur bei Facebook veröffentlicht beraubt sich potentieller Konsumenten.

      Zu den Kommentaren: Für WordPress gibt es sicher Addons, die die Facebook-Kommentarfunktion mit WordPress verknüpfen. Dann gäbe es auf erzaehlmirnix.wordpress.com und auf Facebook die gleichen Kommentare, und kommentiert werden kann dennoch nur mit Facebook-Account.

      Gefällt mir

  2. Alucat sagt:

    Das finde ich schon schade, kann es aber auch vollkommen nachvollziehen. Da ich dir sowieso auch bei Facebook folge, ändert sich für mich selbst zwar nicht sooo viel. Aber um mal einen Vorschlag für die Zukunft zu machen, falls du je wieder mit dem Gedanken spielen solltest die Kommentarspalte wieder zu eröffnen, es gibt bestimmt ein paar Fans deinerseits die sich gerne als Moderatoren zur Verfügung stellen würden. N paar Regeln aufgestellt an denen man sich orientieren kann und schon kannst du dir da deutlich weniger Sorgen machen🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Zsa-Zsa sagt:

    Lass dich bloß nich stressen!!! Es is dein Ding, lass es dir nicht von irgendwem kaputt machen.
    LG

    Gefällt mir

  4. DMJ sagt:

    Kommentarsperren sind natürlich immer schade, ich kann es aber verstehen.
    Und ehrlich gesagt kommt es mir entgegen, da ich oft zu bequem bin, mich hier einzuloggen, um was zu sagen. Bei FB geht das natürlich fixer und nun brauche ich kein schlechtes Gewissen mehr zu haben.😉

    Gefällt mir

  5. quuux sagt:

    Schade. Ich verstehe und akzeptiere natürlich deine Entscheidung, und würde gerne ganz gelegentlich nochmal mitreden dürfen – aber so sehr ich dich schätze, *facebook* ist mir zu eklig.

    Daher ergreife ich die verbliebene Gelegenheit: Danke!

    Gefällt mir

  6. yannaba sagt:

    Schade – aber verständlich. Ich denke, es liegt an der Anonymität, die einen hier offener sprechen lässt. Einerseits ist das ein Vorteil, weil es das Ganze interessanter macht. Andererseits öffnet es natürlich auch die Türen für Missbrauch. Trotzdem schade um so manche sehr interessante Diskussion. Ich bin auch auf FB und Twitter dabei.

    Gefällt mir

  7. guinness44 sagt:

    Dein Blog, Deine Entscheidung. Du bist nicht die Kindergärtnerin.

    Gefällt mir

  8. iBaf sagt:

    Uff, das ist erstmal ein Schlag ins Gesicht! Aber deine Meinung werde ich dennoch weiterhin tolerieren. Etwas anderes wird mir sowieso nicht übrig bleiben. Schade ist nur, eine Diskussion hier, ist erheblich sortierter und übersichtlicher als eine auf Facebook oder Twitter.

    Auch wenn ich auf beiden vertreten bin, war mir der Blog doch meist lieber. Das hat den Grund, dass es hier um oftmals sinnvolle Disskussionen und Themen ging, bei der jeder mitreden konnte und dabei wirklich Interesante Meinungen entstanden und Infos dazu kamen. Auf Twitter sind die Ziffern leider sehr beschränkt. Das reicht dort meist nicht einmal aus um sein Argument zu rchtfertigen, noch schlimmer ist es dann, wenn man versucht ein anderes Argument aufzugreifen.

    Auf Facebook haben die Leute eventuell eher „Angst“ Bullshit zu posten, klar da steht der Name auch drunter. Aber viele Leute auf Facebook, (Ich hoffe ich sage nichts falsches) nehmen sich nicht die Zeit, das zu lesen was andere davon halten um zu schauen, ob man selbst doch nicht einfach etwas willkürliches in deine Comics interpretiert. Des halb bleiben die Trolls dort eventuell aus, da deine Beiträge nur die Leute wahrnehmen die es auch betrifft oder die zumindest Grundinteresse zeigen. Hier im Blog trifft man Leute die sich die Zeit nehmen extra Deinen Blog zu besuchen, die Kommentare durch zu stöbern und eventuell selbst etwas zu verfassen. Klar ist das leider nicht immer Inhaltlich relevant.

    Mit diesen Schritt den du begehst, wirst du viele Menschen ausschließen. Aber ich glaube, die Leute, welche nicht aus Hype oder Langeweile auf deinen Blog gehen, werden sich dennoch die Zeit nehmen und versuchen über andere Plattforemen mit zu disskutieren.

    Eine Alternative für die Kommentare in einem Blog sind bessere juristische Absicherungen und ein besseres Verwaltungssystem als das Standart WordPress. Aber hier tritt das Problem auf, dass du nicht die Zeit aufbringen kannst/wirst das zu tun.

    Für Faulis:
    Ist okey dass Du das machst, finde ich aber schade. Deine Argumente sind dennoch klar nach zu vollziehen.

    Ich freue mich weiterhin auf Deine Beiträge!🙂

    Gefällt 1 Person

  9. Rudi sagt:

    Wichtig für dich: Du bist für die Inhalte anderer Nutzer (= Kommentare) als Betreiberin nicht verantwortlich! Darüber musst du dir also keine Sorgen machen. Du musst erst aktiv werden wenn du einen problematischen Kommentar entweder zufällig selbst liest oder du explizit darauf über deine im Impressum angegebenen Kontaktdaten hingewiesen wurdest – sprich: per E-Mail. Mit der Kenntnisnahme musst du dann aber aktiv werden und den Kommentar entfernen sowie die direkten Kommentare darüber/darunter mal grob durchsehen.

    Ansonsten musst du nicht Kindergärtnerin spielen. Ignoriere die Trolle – genau das wollen sie ja: Aufmerksamkeit. Dir kann es doch vollkommen egal sein wenn Hans Würstchen aus Buxtehude der Meinung ist, dass du ihn blockierst weil dir seine Meinung nicht gefällt. Selbst wenn dem so ist, es ist dein gutes Recht, dass *du* dir aussuchst mit wem du kommunizierst. Lass dich nicht von solchen Idiotinnen und Idioten aufreiben.

    Du machst eine tolle Arbeit, lass dich nicht unterkriegen!

    Gefällt mir

    • gerks sagt:

      Rudi sagt:
      Februar 17, 2016 um 15:05
      Wichtig für dich: Du bist für die Inhalte anderer Nutzer (= Kommentare) als Betreiberin nicht verantwortlich! Darüber musst du dir also keine Sorgen machen … Mit der Kenntnisnahme musst du dann aber aktiv werden und den Kommentar entfernen sowie die direkten Kommentare darüber/darunter mal grob durchsehen“

      Das war offenbar genau der Fall @Rudi:
      „Aber wenn mir nahezu täglich Mails ins Postfach flattern, die mich auf irgendwelche unmöglichen, beleidigenden oder strafbaren Kommentare im Blog aufmerksam machen, läuft halt irgendwas falsch.“

      Gefällt mir

  10. Thomas Götze sagt:

    Ich folge Deinen Comics, egal wo Du sie postest. Sie gehören inzwischen zu meinem täglichen Aufmunterungsprogram. Und was den Erfolg des Buches angeht: Super. Verdient. Ich freue mich total für Dich …

    Gefällt mir

  11. Mona sagt:

    Für mich ist FB nicht. ich hab mich da nie registrieren lassen.
    Bei Twitter schau ich zu selten rein und bin jedesmal erschlagen von so vielen interessanten Themen denen ich folge, sodass ich da nicht wirklich loskomme. Das ist nicht gut für mich.

    Hier hab ich die Beiträge mit dem Feed bekommen, damit ich nichts verpasse und zu oft nachsehen muss. Ich find es auch ganz nett, dass ich nur meine Mailadresse und einen Namen brauche, um mitschreiben zu dürfen, sonst wär mir die Hürde zu hoch und ich würde nie was fragen oder sagen.
    Hier schreib ich, so wie jetzt, bisschen längere Texte, die ich bei Twitter gar nicht unterbringen kann.

    Ich werd mal sehen, wie das wird. Ob ich dann mehr bei Twitter bin oder ob ich gar nicht schreibe.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn alle Comics, die es bei Twitter und FB gibt, hier aber noch nicht, hier in das Blog schaffen.

    Danke für alle deine Beiträge! Deine beiden Bücher, sind meine liebsten und ich hab mit viel Vorfreude darauf gewartet, obwohl ich Fettlogik schon letztes Jahr gelesen habe. Ich glaub, ich hab noch nie einem Blog so lang gefolgt wie deinem. Ich freu mich über jedes Thema, was in deinen Comics vorkommt.

    Gefällt mir

    • Evelyn sagt:

      Wer gerne längere Kommentare verfassen möchte, kann sich ja einen eigenen Blog aufmachen und dort Beiträge mit Bezug zu anderen Artikeln erstellen. Das macht das Internet aus🙂 Wenn Nadja Trackbacks offen lassen würde, könnte man die Diskussionen auch verfolgen

      Gefällt mir

  12. Simone sagt:

    Oh, schade. Aber verständlich. Wobei die Comics mir wichtiger sind als die Kommentare. Es gibt ja auch Menschen (wie mich), die nicht bei facebook sind, und so gingen also einige Comics an mir vorbei.

    Gefällt mir

  13. Caron sagt:

    Finde ich gut. Aber die Veröffentlichung hier bitte belassen, damit der Feedreader sich weiter meldet.

    Gefällt mir

  14. Anneliese Müller sagt:

    Vielen Dank für die nette Zeit hier. Aber Facebook/Twitter sind für mich indiskutabel. Bitte lösche meinen Eintrag in der Rubrik „Leser stellen sich vor“, ich dachte, ich würde hier länger bleiben.

    Ich wünsche dir ehrlich viel Erfolg und werde dein Buch weiterhin verschenken.

    Gefällt mir

  15. Lomi sagt:

    Das ist Deine Entscheidung und sie ist verständlich. Wir Kommentaristen werden den „Entzug“ schon verkraften. Oder uns anderen Suchtmitteln widmen ^^

    Aber was Du da machst, ist in Ordnung! Du sollst Deinen Erfolg auch genießen können!

    Gefällt mir

  16. david sagt:

    Schade, offenbar bist du den Stammlesern etwas entwachsen🙂

    Nervige Denunzianten-Mails, ungutes Klima und keine Zeit zum Moderieren sind allerdings gute Gründe, wobei der Umgangston sich glaube ich nicht so wesentlich verändert hat. Überwiegend positiv und manchmal rau, aber sehr selten schlimmer als das.

    Aber für ein satirisches bzw Comic-Blog ist es ja eigentlich sowieso ungewöhlich, dass es darunter ausufernde und teilweise todernste Diskussionen gibt, wo teilweise jede Pointe nochmal endlos zerredet und interpretiert wird. Das hätte ich glaube ich von Anfang an nicht so gemacht, zum Schmunzeln gedachte Kunsterzeugnisse so direkt der Kritik eines anonymen Mobs auszusetzen und mich dabei auch noch rechtfertigen zu müssen^^

    Andererseits hat sich ja eine (nun heimatlose) „Community“ gebildet und unter dem Schutz der Anonymität auch oft sehr anständig und frei diskutiert. Um die ist es ein bisschen schade, finde ich.

    Gefällt mir

    • Lomi sagt:

      Nicht, dass ich Deinen Kommentar jetzt endlos zerreden und interpretieren möchte…

      Aaaaaaaber… ;-D

      Gefällt mir

      • david sagt:

        🙂

        Lomi, darf man hoffen du ziehst notgedrungen auf Christians Blog um?
        Oder biste ein Facebook-Verräterschwein? ^^
        Ich finde schon den Gedanken erschreckend, dass jeder der mich real kennt alle meine verschriftlichten Gedanken lesen könnte, wenn ich da kommentiere.
        Insbesondere für feminismuskritische Menschen, die Wert auf einen Bekanntenkreis und ein halbwegs gesundes Image legen, undenkbar.

        Gefällt mir

  17. Rob sagt:

    Ich war schon ein wenig auf Entzug, daher freut es mich wenn es hier wieder weiter geht. Das ich nicht kommentieren kann ist für mich verkraftbar. Facebook/Twitter funktioniert für mich halt absolut nicht, da hab ich mich schon vor geraumer Zeit ausgeklinkt.
    Deshalb noch einmal im voraussichtlich letzten Kommentar hier: Vielen Dank für deine Comics!

    Gefällt mir

  18. mozart2006 sagt:

    Ich habe Dich vermisst. Willkommen zurück EMN!

    Gefällt mir

  19. Alex sagt:

    Hmm ich habe zwar selbst nie viel kommentiert, fand es aber immer sehr interessant den Kommentaren hier im Blog zu folgen. Aus all den festgezurrten Meinungen und Überzeugungen konnte ich doch immer eine gewisse Essenz zur eingenen Meinungsbildung ziehen… Daher bedanke ich mich bei jedem einzelnen der seine Ansichten hier geteilt hat.
    Nadja selbstredend im Besonderem!!
    So long and thanks for all the fish

    Gefällt 1 Person

  20. Frank sagt:

    Wenn die Comics hier weiter erscheinen, ist ja fast alles gut.
    Fast nur deshalb, weil ich die Diskussionen vermissen werde. Facebook habe ich nicht, Twitter finde ich eher blöd und für Diskussionen ungeeignet.
    Werde ich in Zukunft wohl öfter mal zum Friseur gehen, wenn ich mitteilungsbedürftig bin🙂
    Tja Schade, aber was soll’s?
    Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute und viel Erfolg.

    Gefällt mir

  21. gnaddrig sagt:

    Schade aber verständlich. Ich fänd’s auch am Angenehmsten, wenn die Comics hier weiter erscheinen würden, auch ohne Kommentarfunktion.

    Gefällt mir

  22. Bambi Fischmehl sagt:

    Habe keinen Facebookaccount und werde mir auch keinen zulegen. Freue mich wenn du hier wieder postest. Die Kommentare lese ich eh meistens nicht, wusste daher auch nicht, dass es da so schlimm zugeht.

    Gibt es denn eine Chance dass die „verpassten“ Comics von dem bösen F-Ort hier nachgepostet werden?

    Grade übrigens gesehen dass es Fettlogik jetzt auf Papier gibt. Gleich mal bestellt, eins für mich, eins für einen Freund.

    Mach weiter und lass dich nicht ärgern!

    Gefällt mir

  23. tom174 sagt:

    1. Wirklich schade. Für mich war dieses Blog, vor allem der Kommentarbereich der Einstieg in die Genderdebatte.
    2. Danke für alles. Ohne dich hätte ich weder Christian noch Arne, noch Robin oder Onyx, geschweige denn den Adrian kennengelernt. Die Möglichkeit der Kommentare hier hat mein Leben bereichert.
    3. „Entschuldigung für das tagelange kommentarlose Nichtmelden“ Papalapapp. da brauchst dich nicht zu entschuldigen.
    4. Auch wenn ich es durchaus schade finde, kann ich das gut nachvollziehen. Wer je ein großes Forum moderiert hat, der weiß, wie viel Arbeit das macht. Und das auch schon bei weniger emotionalen Themen.

    Gefällt 1 Person

  24. Max sagt:

    Mir sind die Comics wichtiger als die Kommentare. Und ich habe weder Facebook und Twitter.

    Wer nicht hören kann, muss fühlen. Mich nerven Kommentarspalten und Diskussionsforen zunehmend. Wäre schön, wenn es anders wäre – geht aber anscheinend nicht. Wenn ordentlich moderiert wird, dann schreien die Leute Zensur, und wenn nicht moderiert wird, hat man Krieg.

    Ich freue mich, wenn ich die Comics wieder hier lesen kann.

    Gruß,
    Max

    Gefällt mir

  25. Was Fettlogik betrifft: Da kannst Du dich gleich auf das Nachfolgebuch vorbereiten😉. Mit einem Buch kommst Du bei einem Verlag nicht raus, sofern es läuft. Also gleich an Rezepten feilen (meine Vermutung für den kommenden Themenvorschlag des Verlags😉 ).

    Gefällt mir

    • david sagt:

      Warst du nicht auch die, die aufgrund ihrer jahrzehntelangen Verlagserfahrung wusste, dass sich das Schreiben des Buchs eh nicht lohnt, weil es eh schon viel zu viele Diätratgeber gäbe und das keinen Verlag interessieren würde?😉

      Gefällt mir

      • Eigentlich hatte ich erzählmirnix vielmehr geraten, sich frühzeitig an eine Agentur zu wenden, weil Verlage erst ab einem bestimmten Bekanntheitsgrad aufspringen und es, ohne Agentur, wahrscheinlich ablehnen, weil gar nicht lesen (und eben denken „oh, das 100erste Abnehmbuch). Unverlangt eingesandte Manuskripte werden meist nicht gelesen. Und ich hatte ihr vom klassischen Selbstverlag (Selbstkosten) abgeraten, weil die ihre Autoren naturgemäß nicht unterstützen. Mit Publikationsmöglichkeit amazon kenne ich mich leider schlecht aus. Dass da Bestseller bei raus kommen, ist allerdings auch eher neu (Honigtod).

        (Und ehrlich, ich bin persönlich recht froh, dass die Kommentarfunktion geschlossen wird. Diese andauernden Angriffe von dir und Konsorten auf wirklich jeden Beitrag von mir, egal welchen Inhalts und zu welchem Thema, sind einfach nur zermürbend.)

        Gefällt mir

        • Gerd sagt:

          Tja, emn, ich finde es auch schade, dass Du die Kommentare hier austrocknest. Die enthielten oft interessante Gedanken und Anregungen. Nervend fand ich sie selten, rechtlich problematisch war keiner, den ich hier gesehen habe. Unter dem Strich haben sie viel mehr Nutzen als Schaden gebracht, finde ich.

          Klar, natürlich waren die Einwendungen speziell von gud oft schockierend dämlich, aber, meine Güte, man kann sich die Mitdiskutanten ja nicht immer aussuchen. Und irgendwo muss sie sich ja auch mal ausdrücken können, nicht wahr?

          Wie dem auch sei, EMN, ich gratuliere Dir herzlich zur Spiegel-Bestsellerliste, das hast Du ganz toll gemacht!

          (Daran könntest Du Dir übrigens mal ein Beispiel nehmen, gud)

          Gefällt mir

        • IULIUS sagt:

          Naja, zum einen bist Du nicht besser, zum anderen machst Du das einem saueinfach.

          Vor allem: ich bin froh, das die Kommentare geschlossen werden, weil andere meine Kommentare angreifen… Echt der Hammer😀

          Gefällt 1 Person

          • „ich bin froh, das die Kommentare geschlossen werden, weil andere meine Kommentare angreifen“.

            Etwas simple Interpretation. Eher: Ich fand es speziell in letzter Zeit schwer nervig, weil es offenbar nur mehr um meine Person und nicht mehr um die Inhalte ging. Im Sinne von: Prinzipiell alles scheiße, wenn es von der Person kommt, die ich nicht mag, weil die in anderen Dingen nicht meiner Meinung ist.

            Dennoch scheint der Kommentarbereich andere Personen noch mehr gestört zu haben als mich, weil ich emn nur einmal und das bereits vor längerer Zeit, zum Thema Kommentare geschrieben hatte.

            Gefällt mir

            • IULIUS sagt:

              Nein, das war genau Dein Punkt. Dein Problem ist, daß Du zu viel auf Dich selber beziehst und damit auch Deine Antworten entsprechend ausfallen, nämlich als Einladung darauf zu reagieren. Und sei es nur um Dich zu ärgern.

              Gefällt mir

              • Nun, Beiträge, die mich speziell nennen, wie Gerds (Gerhards) oben, muss ich wohl auf mich selbst beziehen, oder? Aber wie gesagt, letzten Endes, egal. Ich scheine nicht die einzige gewesen zu sein, die den Kommentarbereich immer wieder furchtbar fand, denn die besagten Mails der letzten Zeit kamen nicht von mir. Und letzlich: Es ist alleine emns Entscheidung, wie sie das weiter handhabt. Und die Entscheidung finde ich verständlich.

                Gefällt mir

                • IULIUS sagt:

                  Soso, nur weil Dein Name genannt ist mußt Du antworten…

                  Schon mal überlegt, ob Du nícht eigentlich eine Aufziehpuppe bist?😉

                  Gefällt mir

            • Ach, aber eigentlich egal.

              Warum ich hier eigentlich bin, ist, weil ich emns Comics ansehen will, die wirklich gut sind. Das an die Adresse von @ emn Tut mir sehr leid, wenn ich zu viel zu Geschlechterthemen hier kommentiert habe. Das Thema ist für mich interessant und einige Kommentare dazu fand ich nicht tolerabel und da lasse ich mich dann auch schnell auf Diskussionen ein. Insofern glaube ich, dass Du auch mehr Ruhe hast so. Und dem Erfolg deiner Bücher tut es wahrscheinlich auch gut, wenn dein Blog eher positiv wahrgenommen wird als negativ über die Kommentare.

              Meine Freundin, Buchhändlerin in einer großen Filiale, erzählte übrigens, dass dein Buch Fettlogik eben diese Woche reinkam.

              Gefällt mir

  26. Michael Mendelsohn sagt:

    Ich freue mich, dass es hier demnächst wieder Comics gibt, und bedaure, dass du keine Lösung für die Kommentare finden kannst. Vielleicht wär’s ohne den Buchstress (den ich dir von Herzen gönne (im positiven Sinn)) möglich gewesen…

    Gefällt mir

  27. Mika sagt:

    Schade, gerade die Kommentare waren sehr wertvoll. Anonym wird eben offener geschrieben und das gefällt mir. FB ist Schrott, die sammeln nur Daten und verkaufen sie. Ich werde dort nicht sein und du wirst mich auch nicht vermissen🙂

    Also, jetzt biste Mainstream, Gratulation.

    Ich wünsch dir was!

    Gefällt mir

  28. BOB sagt:

    Der einzige Punkt, den ich nicht nachvollziehen kann, ist die ausbleibende Veröffentlichung der facebook- und twitterspezifischen Comics hier im Blog.

    Gefällt 1 Person

  29. muschelschubser sagt:

    Schade, dass es so gekommen ist, aber entschuldigen musst du dich dafür nicht – es ist dein Blog, und vor allem ist es deine Gesundheit!
    Und übrigens: Ganz herzlichen Glückwunsch zum Erfolg von Fettlogik. Qualität setzt sich eben durch🙂

    Gefällt 1 Person

  30. Leszek sagt:

    Wie auch immer:

    Alles Gute für die liebe Erzaehlmirnix!

    Gefällt 1 Person

  31. gerks sagt:

    Gratulation auch von mir. Es war Netzgeschichte die ich hier seit 2013 verfolgen durfte. Du bist einer der Menschen die Menschsein in den Vordergrund stellen und Gruppenzugehörigkeiten als wenig relevant ansehen. Ich warte immer schon gespannt auf das nächste Comic mit einer scharfen Kritik gegen Selbstbetrug und Heuchelei in welchen Bereich auch immer. Und es war fast eine Sucht dann meinen Senf dazu zu geben. Von dieser bin ich jetzt befreit ;D

    Deine Art das Leben zu betrachten ist ungemein erhellend. Bleib wie du bist.

    Gefällt 1 Person

  32. tux. sagt:

    Protipp für einige der Leser hier: Man kann in einigen Feedreadern (wie InoReader und Newsblur) auch Twitterfeeds abonnieren, ohne angemeldet zu sein – so verpasst man keinen Comic.🙂

    (Ich folge allerdings trotzdem schon.)

    Kein Facebook für mich.

    Gefällt mir

  33. Die richtige Reaktion wäre jetzt wohl die befürchteten Pöbeldiskussionen in Facebook anzufangen, um die Aussage „dort ist alles viel gesitteter“ zu unterminieren. ^^
    Aber das schaffen die Facebooker und Twitterer in ein paar Wochen schon ganz alleine.

    Gefällt mir

  34. MiSa sagt:

    Ich kann mich den meisten Kommentaren hier nur anschließen: Eine verständliche Entscheidung, aber sehr, sehr schade. Ich empfand die Diskussionen hier immer besonders gut und gehaltvoll und auch oft nachdenkenswert (auch wenn ich meistens nur mitgelesen und selten selbst kommentiert habe). Die Diskussionen sind (waren) für mich immer mindestens ebenso wichtig wie die Comics selbst. Facebook und Twitter-accounts kommen für mich nicht in Frage, und die Diskussionen, die ich dort bisher gesehen habe, kann man natürlich als gesittet beschreiben, oder aber als: schlichtweg langweilig.
    Seltsam, dass du in letzter Zeit so viele Beschwerden bekommen hast. Ich hatte nicht das Gefühl, dass sich die Diskussionskultur hier zum Nachteil verändert hätte. Aber vielleicht kamen mit zunehmender Bekanntheit einfach zu viele zu unterschiedliche Leute hierher … naja, dass du keine Lust darauf hast, alles zu moderieren, kann ich auf jeden Fall verstehen.
    Ichw erde wohl in Zukunft seltener hier vorbeischauen, schade. aber ich wünsch dir so oder so alles gute, du leistest hier echt großartiges, und ich gönne dir deinen Erfolg von ganzem Herzen!

    Gefällt mir

  35. Michaela Lusru sagt:

    Nun , EMN, warum auch nicht – dann auch meinen Dank für dein Gesamtwerk:
    Commentierte Comics!
    COMICs als Communikationsschmierung, als Denkschub, als Blockaderäumer, als Erleuchtung, als Werkzeug zur Identifikation und Selbstfindung Einzelner und von Gruppen – diese Kommentare hier geben das alles wieder und betonen es, genau dieses, vermissen es künftig.

    Allerdings geben die meisten auch wieder, warum sie lieber bei dir als bei FB oder dem Federvieh mit gestutzten Flügeln waren und sind:
    Weil das weder Alternativen noch qualitative Partner sein können, weil sich dort nichts entwickelt, entfaltet, dort lässt man was fallen, und ein andere bemerkt es oder nicht, greift es auf oder nicht, und einmal aufgegriffen ist es schon verschlissen, deine einmalige Geduld und Weitsicht auf das Ganze passt dort nicht hin und nicht rein.

    Der
    @Gerd sagt: hier Februar 18, 2016 um 01:23

    „Tja, emn, ich finde es auch schade, dass Du die Kommentare hier austrocknest. Die enthielten oft interessante Gedanken und Anregungen. Nervend fand ich sie selten, rechtlich problematisch war keiner, den ich hier gesehen habe. Unter dem Strich haben sie viel mehr Nutzen als Schaden gebracht, finde ich.“
    Und genau das finde ich auch, dem schliesse ich mich gern an, mit dem Hinweis, dass die Comics oft in den Kommentaren zur Höchstform aufliefen und ihre Sicht dort plazierten.

    Beleidigungen habe ich in den moderierten Texten nicht gefunden, Strittiges schon, und wer das nicht will, nicht aushält und / oder nicht sucht, was will der überhaupt bei Comics? Denkbefreit draufschauen?
    Nein, genau diese Funktion von Comic, mit wenigen Strichen und Punkten und Parolen zum Streit (nicht Zank!) anzuregen, brachten dir diese bunte Kommentarwelt, und ich denke mal, auf diese Vielfalt und Buntheit darfst du stolz sein, da war nix mit Schmähungen, es sei denn einzelne Mimosen, die sich selber nicht ertragen, würden es gern so sehen, dass nur ihre Ansicht vorkommen soll.

    Dessen ungeachten ist Verständnis aufzubringen für den Aufwand und die Mühe, die du mit dieser Idee „Comics kommentieren lassen“, verbunden ist:
    „Comic [ˈkɒmɪk] ist der gängige Begriff für die Darstellung eines Vorgangs oder einer Geschichte in einer Folge von Bildern. In der Regel sind die Bilder gezeichnet und werden mit Text kombiniert; das Medium Comic vereint Aspekte von Literatur und bildender Kunst, wobei der Comic eine eigenständige Kunstform und ein entsprechendes Forschungsfeld bildet. Gemeinsamkeiten gibt es auch mit dem Film. Als genre-neutraler Begriff wird auch „sequenzielle Kunst“ verwendet,“ (Wikipediaklau)

    Ja, EMN, du hast hier Kunst hinterlassen, Geist und Vernunft, Freude und Aufgebrachtheit, du hast berührt und gerührt, manchmal kräftig in eigefahrenen Wegen und Sichten, dafür danke ich dir, gratuliere Dir zum Bestseller mit dem „anderen“ Thema.
    Und erzähl mir nix:
    Nun hinterlässt du hier –
    eine Lücke.
    (: )

    Gefällt 1 Person

  36. Shark sagt:

    Och schade. Verständlich zwar, aber eben doof für Leute wie mich, die weder Facebook noch Twitter haben. Das hier war eben der einzige Ort, an dem ich auch einen Kommentar habe machen können.
    Na ja, besser ohne Kommentare, als ohne neue Comics.😉

    Gefällt mir

  37. usability-idealist.de sagt:

    Tschah. Fratzenbuch und Rest der Welt wird bei mir strikt getrennt. Mit 140 Zeichen Text kann man aber noch viel mehr Unheil anrichten .. ^^

    Immerhin: Auf FB haste dann die ganzen Hater alle vereint und konzentriert an einem Platz. Verfolgen wir also von den Zuschauerrängen, wie das ge/misslingt😉

    cu, w0lf.

    Gefällt mir

  38. Hajo sagt:

    Ich empfand die Kommentarsektion immer als Schlangengrube. Ein wenig schade, dass sie geschlossen wird, aber mein Eindruck war auch, dass eine gesittete Diskussion nicht möglich war, sondern fast sofort in persönliche Angriffe umkippte.

    Es wurden zu oft Personen und zu selten Ansichten „diskutiert“ – und ja, Anführungszeichen, weil meinem Empfinden nach das häufig eher eine Schlammschlacht als eine Diskussion war.

    Gefällt 1 Person

  39. Kuttel Daddeldu sagt:

    Schließe mich da Frank an: wer je ein größeres Forum moderierte, weiß, was für eine Tonne kranken Mist man da täglich am Hacken haben kann. Kann Dich diesbezüglich gut verstehen.

    Die Toxic Twins Twitter und fb sind leider keine Alternative, zudem ich die „Existenz“ dort ebenfalls scharf vom restlichen Leben abgrenze. Egal, ich wünsche Dir weiterhin einen schönen Erfolg auf beiden Feldern, Fettlogik wird in naher Zeit sicher nochmal spannender werden.

    Gefällt mir

  40. Michael sagt:

    Schade, die Diskussionen hier fand ich spannend und durch die Pseudonyme auch weniger eingeengt.

    Ich schraube z. B. meine MRA Ansichten ziemlich zurück auf Facebook und Co. Das geht nicht über ein Like von Artikeln, oder „I said so“ Kommentar hinaus, wenn mal wieder was mythologisch-feministisches zerlegt wird.
    Warum? Weil #Killallmen nahezu kommentarlos akzeptiert wird. Schreibt man aber, dass die Leute hinter #klllallmen wohl einen an der Klatsche haben, dann ist man Frauenfeind. Da bleib ich lieber anonym. Auch weil ich mich doch noch im akademischen Umfeld bewege.

    Gefällt 2 Personen

  41. netreaper sagt:

    Jetzt wo Erzählmirnix erfolgreich geworden ist, macht sie die Kommentarsektion dicht.
    Weil sie es kann. Ende der Geschichte.

    Gefällt mir

    • IULIUS sagt:

      Kann man sicher so sehen. Es gibt aber auch Gründe das anders zu sehen. Mit dem Erfolgreich werden ändern sich nämlich auch die Rahmenbedingungen. Z. B. das Useraufkommen dürfte sich vervielfältigt haben. Damit auch der Zeitaufwand zur Betreuung der Seite.
      Vielleicht gehst Du das Problem mal viel direkter an. Ein guter Hinweis wäre vielleicht, daß sie von dieser Seite ein paar gute Ratschläge mitbekommen hat. Insofern wäre es zu überlegen, ob es wirklich klug ist die Kommentare hier einzustellen.

      Wie gesagt geht es für emn hier auch nur um eine Abwägung von Nutzen und Aufwand. Dieses muß einigermaßen im Gleichgewicht sein.

      Wenn Du ihrem Beitrag gelesen hättest, dann Ideal wäre eine Funktion „Beitrag melden“.

      Gefällt mir

    • gerks sagt:

      Nicht nur die Kommentare. Offenbar den ganzen Blog. In FB und Twitter sind rund ein dutzend Comics erschienen seit der Ankündigung und dem letzten hier „Die Wahrheit“. Das ist doch ein bisschen schade. Weil nicht jeder hat oder will Facebook oder Twitter.
      Und es wäre eigentlich ganz einfach, wenn man die Posting von hier aus macht und dann auf die sozialen Medien automatisch verteilt. Dann könnte sogar Google+ und Tumblr ohne Aufwand mitversorgt werden.
      Aber auch das ist zu respektieren, dass hier dicht gemacht wird, wenn es sie es so vorhat. Wenn ja, dann wäre schade. Der Blog ist die einzige Möglichkeit die Comics von Erzaehlmirnix zu verfolgen ohne in ein kommerzielles soziales Netz hinein gezogen zu werden. Zu sagen, aber man könne dort ganz einfach mitlesen, ist nicht richtig. Besonders Facebook ist extrem penetrant wenn jemand ohne Anmeldung versucht öffentliche Beiträge versucht mitzulesen.

      Gefällt mir

  42. quineloe sagt:

    ach man, kam grad hier her weil ich unter den ZEIT comic was schmieren wollte, was ich mich nicht mit meiner offline-fb-identität traue zu schreiben… verdammt!

    Gefällt mir

  43. gerks sagt:

    Ich hab mal einen der Comics die es nicht hierher geschafft haben in einen Blogpost gegossen:
    https://gerhardks.wordpress.com/2016/02/23/ist-doch-normal-by-erzaehlmirnix/

    Gefällt mir