Leser stellen sich vor

Das ist euer Bereich! Wenn ihr hier regelmäßig mitlest oder kommentiert würde ich mich freuen, etwas über euch zu erfahren. Ihr wisst schon, Geschlecht, Alter, wenn ihr wollt was ihr beruflich grade macht, eure Interessen… was ihr halt so wichtig findet 😉

(Keine Unterhaltungen hier in den Kommentaren, also bitte jeder Kommentar extra und nicht auf andere Kommentare antworten)

 

Advertisements
Kommentare
  1. tom174 sagt:

    Meinereiner ist im mittleren Alter, Baujahr 74, habe zwei großartige Töchter und bin seit über 20 Jahren mit meiner großartigen Frau zusammen.
    Meine Brötchen verdiene ich bei einer Computerspiele-Firma. Dort bin ich verantwortlich für den Kontakt mit unseren Kunden.
    In der Welt bin ich schon ein wenig herumgekommen, ich habe 2 Jahre in Asien (Philippinen) gearbeitet, ein halbes Jahr in Paris und eine Weile in den USA und auch England.

    Gefällt mir

  2. FrauK sagt:

    Auch wenn ich bisher nur mitgelesen habe, mal ein paar Daten zu mir.

    28 Jahre alt, Archivmitarbeiterin, weiblich. Nach dem Abi ein Studium angefangen und nach mehreren Jahren abgebrochen. Danach der Wechsel zum Archivwesen (bisher beste Entscheidung für mich).

    Interessen: Lesen allgemein, zeichnen, Meerschweinchen, Horrorfilme, Videospiele (Shooter, Puzzler, Jump’n Run) und noch andere Dinge.

    Sammlerpuppen machen mir Angst.

    Gefällt mir

  3. arwen1234 sagt:

    Hallo,
    ich habe zahlreiche unnütze Pseudonyme, bin Baujahr 81 und seit über acht Jahren in den immer gleichen Mann verliebt. Mit ihm lebe ich auch zusammen und werde dabei von drei Katzen unterjocht. Ich habe eine Bäckerlehre absolviert, mein Abi nachgeholt, Lehramt studiert und werde vielleicht mal Lehrerin. Aber nur vielleicht. So turbulent wie mein Karriereplan ist auch mein sonstiges Leben, sodass der Titel „die 13 1/2 Leben der pseudonymen Arwen“ auch gut passen würde. Heute lästere ich über Veganismus und vor nicht allzu langer Zeit habe ich diesem Trend selbst angehangen. Ich mag Veränderung und finde darum das Altern gut.
    Hobbies: Bodybuilding, bloggen, Computerspiele spielen, lesen. Reisen wäre auch ein Hobby, wenn ich mein Geld nicht vorher immer für Anderes ausgäbe.
    Dein Blog ist für mich eine echte Fundgrube, weil du mich oft zum Lachen und oft zum Nachdenken bringst. Im besten Falle sogar beides zusammen. 😉

    Gefällt 1 Person

  4. Da ich hier öfters unqualifiziert kommentiere:
    Baujahr 64, weiblich, mein Profilbild ist mein Kater.
    Ich bin EMN wegen hohem Unterhaltungs- und „Auf-den-Punkt-bringen“ Faktor von kwick hierher auf wordpress gefolgt (und geblieben wegen zahlreicher anderer lohnenswerter Fundblogs).
    Verheiratet seit über 20 Jahren, drei nahezu erwachsene Kinder. Dorfpflanze.
    Lehrerin an einer Grund-Haupt-Werkrealschule mit E-Schul-Sonderklassen (Sonderschule für Schüler mit „besonderem sozialen und emotionalen Förderbedarf“). Dort eingesetzt als „Schweizer Taschenmesser“, d.h. ich habe mit allen Altersgruppen zwischen 6 und 18 Jahren zu tun.
    Was kommimäßig vielleicht auch ab und zu mal auftaucht bei mir:
    Ich bin ein religiöser Mensch, was sich mit EMNs Ansichten manchmal reibt (und manchmal lass ich mich dann hinreissen – aber nix von wegen missionarisch und so: jedem Tierchen sein Plaisierchen :)).

    Gefällt mir

  5. Corax sagt:

    Ich bin noch Schüler eines Gymnasiums in Bayern, momentan mit dem möglichen Ziel eines Informatik- oder Psychologiestudiums (Beides Gebiete, die mich sehr interessieren), allerdings noch relativ planlos, was ich dann wirklich mache.
    Ich bin transsexuell, jedoch ungeoutet. Meine größte Leidenschaft ist wohl die Musik, ich höre fast alles, nur im Regelfall nicht das, was in den Charts läuft, und spiele selbst Gitarre.
    Warum ich hier mitlese: Ich mag diesen Blog von den Themen und der Art, wie selbige rübergebracht werden, er bringt zum lachen und nachdenken, manches mal erkenne ich mich selbst auch wieder und hinterfrage dann eigene Verhaltensweisen.

    Gefällt mir

  6. Eledriel sagt:

    Auch wenn ich selten hier kommentiere, geb ich auch mal meinen Steckbrief ab 😉
    Baujahr ’83, arbeite in der IT bei einem schwäbisch-mittelständischen Maschinenbauer, habe 2 Kinder.
    In meiner Freizeit bin ich häufig als Sanitäter unterwegs, was mich viel beschäftigt und auch manche Sichtweise prägt.
    EMN’s Blog kenne ich auch noch seit der Zeit, als sie ihn bei Kwick geführt hat. Ich finde die Art, wie sie mit Comics ihre Meinung auf den Punkt bringt, immer wieder erheiternd und erfrischend. Auch die Themen die jetzt neuer immer wieder auftauchen und die teils längeren, herrlich satirischen Texte finde ich immer wieder herrlich.
    Als kleines Plus finde ich manchmal die Diskussionen in den Kommentaren auch ganz lustig zu lesen 😀

    Gefällt mir

  7. Nemeryll sagt:

    Oh ich mag sowas 🙂
    Ich bin ein 87er Jahrgang, leide an akuten Kosmetikfrustkäufen und meine Haare sind meine größte Baustelle. Mal ganz abgesehen von meiner beruflichen Situation. Ich hab Lehramt studiert, jage von einem ausbeuterischen Praktikum ins Nächste und finanziere mir damit mehr oder weniger meine Kosmetik, die hohen Schuhe, Computerrollenspiele, exzessiven Kinobesuche und möglichst dicke Fantasy-Schmöker. In Wahrheit wäre ich gern Autorin, bringe aber nie ein Buch zuende, weil ich ab einem bestimmten Zeitpunkt alle meine Texte schlecht finde. In der Disco tanze ich zu HipHop, hör zuhause aber meist Soundtracks von Hans Zimmer. Ich bin gern zynisch und sarkastisch, dezent bindungsphobisch und trotzdem in einer festen Beziehung, streite mich gern und rege mich noch viel lieber tagelang auf. Aber sonst bin ich eigentlich ganz nett ^^
    Ich mag deinen Blog wegen der toll vorgestellten, kontroversen Themen und natürlich wegen der genialen Comics *schleim* 😉

    Gefällt mir

  8. machermama sagt:

    Ich bin mitte 30, verheiratet und Mutter von zwei frechen Jungs und 3 Katzen und hasse nichts mehr als Schubladendenken und Vorurteile in allen Lebensbereichen.
    Böse Zungen sagen über mich: Ich kann alles aber nichts richtig.
    Ich würde sagen: Wenn ich mir sicher bin etwas zu schaffen, dann schaffe ich es auch irgendwie.

    Ich versuche mein Leben kreativ zu gestalten in jeder Lebenslage. In Wort und Tat. Denn das Leben verlangt nach Flexibilität und Kreativität.

    Jedoch ohne den schon fast krankhaften Zwang nach Kreativität, den ich jetzt mal einigen Menschen unterstelle, die ihre Zeit damit verbringen jeden noch so kleinen Blumentopf mit bunten Blümchen zu bekleben oder niedliche 3-D Teddykarten zu basteln.
    Das ist einfach nicht meine Welt. Aber jedem sei das vergönnt was ihn glücklich macht 😉

    Ich nähe, baue, renoviere, male, bastle … was halt so anfällt oder mir einfällt.
    Mittlerweile habe ich auch einen recht gut besuchten Blog wo ich meine „Taten“ an die öffentlichkeit bringe.
    Da dürft ihr natürlich auch gern mal reinschauen und natürlich auch euren „Senf“ ablassen 😉

    Gefällt mir

  9. evilmichi sagt:

    Zwar kommentiere ich hier eher wenig, bin doch seit Jahren ein treuer Fan von EMN, ich liebe ihren gesellschaftskritischen Blick und wie sie einfach auch mal quer denkt. So, genug geschleimt, ich bin die Michi, 34 Jahre jung und Konditormeisterin „außer Dienst“ sozusagen. Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass kein Betrieb den ich kenne, eine Meisterin zur Teilzeit einstellt, da ich nämlich rein zufällig auch noch zwei [mal mehr mal weniger] zuckersüße Kinder habe, die auch noch was von mir abhaben wollen; und ich von ihnen. Deshalb verdiene ich [achtung, der kommt flach] meinen Teil unserer Brötchen in einer Großbäckerei, wo ich nachts einige Stunden arbeite. Ansonsten mache ich, was eine Mama so macht, plus hin und wieder ein bisschen bloggen [unter anderem hier bei wordpress] und die obligatorischen Torten für Freunde / Verwandte / Kindergeburtstage.

    Gefällt mir

  10. honeyinheaven sagt:

    Ich bin 1995 geboren, noch Schülerin und ziemlich ohne Plan, was nach dem Abi kommen soll.
    Mein größter Wunsch ist es, Schriftstellerin zu werden. Wie bei allen künstlerischen Berufen ist Erfolg da aber nicht planbar. Ein Plan B existiert leider nicht wirklich, aber ich befürchte mal, dass ich mich in einem Jahr an irgendeiner Uni in irgendeinem Fach wieder finde werde.
    Ein weiteres großes Hobby ist Skaten, was ich seit meinem elften Lebensjahr mache.
    In wordpress blogge ich nicht selbst und habe mich ursprünglich nur angemeldet, weil EMN ihren Blog (leider) hierher verlagert hat.

    Gefällt mir

  11. eisfreak sagt:

    Ich bin in den 40ern und Mutter eines bald 18-jährigen Sohnes. In der Liebe bisher großes Chaos, doch zum Glück und endlich ist alles gut mit meiner großen Liebe. Bin weder kreativ noch so cool, wie ich manchmal gerne wäre. Dafür habe ich eine große Klappe 😉 Großer Vorteil des älter Werdens: man sagt öfter, was man wirklich denkt. Oder schreibt´s eben. Wie ich hierher gekommen bin, weiß ich auch nicht. Aber mir gefällt´s und deshalb bleibe ich. Und freu mich auf weitere interessante, lustige, bissige, ironische und satirische Artikel.
    Weiter so!

    Gefällt mir

  12. Yesa sagt:

    Yesa is Baujahr 81, meistens weiblichen Geschlechts (hängt auch gern mal dem männlichen Geschlecht an wenn die Laune danach steht) und ja… nicht allzugut mit Worten aber trotzdem mit einer großen Schnauze gesegnet. Versucht endlich mal einen Studienabschluß hinzukriegen (aber wie heißt es so schön dreimal ist göttlich?), will sich irgendwann mal mit dem riesigen Dachschaden da oben abfinden – oder aber nen Dachdecker bestellen aber die sind so teuer.

    Ansonsten eigentlich ein ganz normaler Mensch, der sich von zwei Katern unterjochen lässt und gern hier mitliest

    Gefällt mir

  13. stefanolix sagt:

    Ich bin Jahrgang 1967, schon sehr lange gleichberechtigt verheiratet, wir haben zwei Kinder. Ich schätze als TU-Absolvent (Ingenieur) und als Mensch das Gleichgewicht der Kräfte. Ich hasse Zahlenverdrehung, Tatsachenverzerrung, Propaganda, Doppelmoral und Machtanmaßung.

    Ich habe die friedliche Revolution hier in Dresden aktiv miterlebt. Die Zeit ab 1985 hat mir gezeigt, dass alle sozialistischen Experimente zum Scheitern verurteilt sind. Perfekt sind auch Demokratie, Rechtsstaat und Marktwirtschaft nicht – aber die können wir (noch) in eigener Verantwortung gestalten.

    Ich bin christlich geprägt und stehe in Distanz zur CDU, ich bin überzeugter Liberaler und stehe in Distanz zur FDP, ich lebe (relativ) ökologisch und nachhaltig – konsequenterweise in weiter Distanz zu den Grünen, ich bin Demokrat und folglich auf Distanz zu allen Arten von Extremisten …

    Warum lese ich »erzaehlmirnix«? Weil das Blog intelligent, humorvoll und authentisch ist. Weil es raue und herzliche, frivole und ernsthafte, erwartbare und überraschende Beiträge gibt. Weil eine Haltung zu spüren ist. Weil die Strichmännchen nicht genormt sind. Und weil man sich hier die »kreative Beschreibung« selbst einfügen darf 😉

    Gefällt mir

  14. So, nach dem ich nun gemerkt habe, dass ich hier einiges lese, den ein oder anderen Kommentar hinterlasse und so, verewige ich mich auch mal hier.

    Zunächst: Ich bin über den „Transsexuell“-Comic auf diesen Blog gestoßen, eine Bekannte von mit hatte den Comic auf Facebook geteilt. Ich habe gelacht, mich gefreut, in den Kommentaren gelesen – da dann teils nicht mehr gelacht und teils den Kopf geschüttelt. Dann habe ich ein bisschen weiter gelesen – und an einigen wenigen Stellen Kommentare hinterlassen, weil die Ansichten, die transportierten Botschaften und die Darreichungsform mich ansprechen. Und nun bin ich also hier.

    Zu mir: Ich in 1979 geboren, komme aus Süddeutschland und lebe und arbeite auch weiterhin dort, bin kinderlos, aber glücklich verheiratet. Über das zweifelhafte Vergnügen, im dicht besiedelten und dicht befahrenen Süddeutschland über eine gewisse Distanz zu pendeln blogge ich ein bisschen. Ich arbeite an einer Uni und bin dort wissenschaftliche Mitarbeiterin – Mittelbau, wie man sagen würde: Forschung, Lehre und administrative Aufgaben, letztere vor allem im Bereich Strahlenschutz und Betriebsleitung für’s Strahlenlabor. Fachlich arbeite ich bei den Ingenieuren, aber vom Studien- und Promotionsbereich komme ich aus der Hochenergie-Astroteilchenphysik. In der Schule und ganz früh im Studium habe ich von einem Leben von und für die Wissenschaft geträumt, aber inzwischen sind andere Dinge wichtiger geworden – meine Freunde, mein Mann, eine hinreichende Menge Freizeit, um meiner ausufernden Phantasie nachzuhängen sowie natürlich Hobbies. Um da mal aufzuzählen: Ich habe einen regelmäßigen Science Fiction DVD-Abend mit meinen Freunden bei mir zu Hause – jeden Montag, 3-10 Gäste, ich lerne zur Zeit japanische Teezeremonie und hoffe, dass es nicht bei „zur Zeit“ bleibt, ich denke mir Geschichten aus, teilweise auch interaktiv mit Freunden – zum sie öffentlichkeitstauglich aufschreiben reicht es oft nicht – und ich bin fanatischer Fan der Electropop-Band VNV Nation.

    Im Hintergrund spielt noch immer ein bisschen rein, dass ich (danke an Susann) „früher körperlich anders konzipiert“ war und auch ein bisschen stolz bin auf meine dahingehend etwas ungewöhnliche Sicht auf einige Dinge. Angenehmerweise bin ich inzwischen in meinem Denken und Empfinden nicht mehr auf diese Sache reduziert, was zeitweise eben doch so war – ist halt schon eine Menge Kram, den man da zu verdauen hat. Dennoch habe ich mittlerweile nicht nur rational eingesehen, sondern auch als Erfahrung begriffen, dass einschneidende, schwierige Ereignisse und Veränderungen einen mit prägen, ich schätze aber diese Perspektive, die nicht ganz so vielen Leuten zugänglich ist, als angenehme Qualität.

    Gefällt mir

  15. gracuch sagt:

    Jahrgang 1992, Studentin der Skandinavistik/Agrarwissenschaften in Berlin.
    Ich bin durch Zufall auf einen deiner Comics über Psychologie gestoßen, bewege mich ansonsten meisten in der feministischen und LGBTI+-Blogosphäre.
    Blogge selbst nicht, habe einen WordPress-Account hauptsächlich zum Kommentieren.
    Ich schaue ab und zu hier rein und finde meistens auch Themen, zu denen ich meinen Senf dazugeben kann 😛

    Gefällt mir

  16. bertrandolf sagt:

    Mein Name ist Christian, Jahrgang 84, Dipl-BWL FH, hetero, M, in einer Beziehung. Hatte paar Jahre stressige Karriere und jetzt arbeite in einem mittleren Logistikunternehmen mit richtig lockeren Arbeitszeiten.
    Wohne seit einem Jahr auf dem Land, wir teilen uns ein Auto und ich fahre immer Bus. Statt 20 Minuten brauche ich jetzt 40 Minuten bis zum Betrieb, so spare ich Kosten und kann die 40 Minuten effektiv nutzen um im Internet zu surfen oder mir eine Doku reinzuziehen 🙂 Habe dafür auch ein Blog, poste aber noch recht wenig.

    Ich intressiere mich sehr für Bewusstsein, meditiere deswegen auch und mache viel Sport, die Einheit von Geist & Körper. In dieser Hinsicht schreite ich langsam Richtung Philosophie, Diversity, Werte und Kultur vor, irgendwie gehört das dazu. Mein 2tes Intressengebiet, ist die Verhaltensökonomie, das ist eine Wirtschaftstheorie die viele psychologische Bausteine beeihnhaltet. Im Gegensatz zum Homo Ökonomikus werden keine rationalen, sondern psycholgische Entscheidungen in der Ökonomie getroffen. Und natürlich allgmein Politik.

    Kam über die Comics zum Blog, viele Themen finde ich spannend, gerade logische Brüche oder cherrypicking von Werten oder Ansichten. Auch finde ich manche Diskussionen inspirierend, weil sie einfach anderes Bewusstsein und Dimensionen zeigen.

    Gefällt mir

  17. marie sagt:

    ich will mich auch mal hier eintragen zumal ich einen Artikel mit press this auf meinen blog gesetzt hab. ich hoffe du hast nichts dagegen grüsse marie

    Gefällt mir

  18. fjoer sagt:

    Jahrgang 1986, Haarfarbe wechselnd, vor Kurzem zum Bloggen entschieden, Sprechen und Schreiben studiert, muss auf Arbeit allerdings rechnen (wenn das meine früheren Mathelehrer wüssten – die haben alle den Glauben an die Realität verloren, als ich TROTZDEM mein Abi bekam). Zudem bin ich relativ neu in Berlin und versuche für mich, als im Grünen geborene, herauszufinden, ob Land, Stadt oder eine demokratische Kombination beider Parteien künfitg meine Heimat werden soll. Kürzlich bin ich zufällig auf einen deiner Comics gestoßen und seither sporadischer Stalker deiner Seite.

    Liebe Grüße,
    Fjoer

    Gefällt mir

  19. P.L. sagt:

    Ich habe einen Penis. :3 [trollface].

    Gefällt mir

  20. Klaus sagt:

    Schaue regelmäßig hier rein, seitdem ich feminismuskritisch geworden bin. Jahrgang 56, also uralt. Beruf ist unwichtig. Mache Therapie und merke, dass mir mein dominanter Macho-Vater mein Männerbild zerstört hat,das Identifikation ermöglicht, mir aber die Abgrenzung zum Radikalfeminismus und die Identifikation mit einem humanen Männer(rechte)bild hilft. Ich spiele gerne Improvisationstheater und fühle mich zur Filterblase man tau/genderama/alles evolution zugehörig 😉

    Gefällt mir

  21. Tinalise sagt:

    Hm, als „stille Leserin“ oute ich mich auch mal:
    Irgendwas mit Anfang/Mitte 20, befinde mich irgendwo in Süddeutschland und studiere da Lehramtgedöns – Deutsch & Englisch.
    Deine Comics geben schöne Denkanstöße und ich verfolge ganz gerne die großen Diskussionen, die sie meistens entfachen. Ich hab‘ letztens zum Beispiel eine Stunde damit zugebracht, die Diskussion unter dem „Pille danach“ Comic zu lesen. 😀
    Hmz, was mach ich sonst noch so? Ich arbeite mit Kindern und Jugendlichen zusammen, ich mache viel Sport, ich bin absolut süchtig nach Kaffee. Ich lese viel, und ich zieh mir zum Abschalten Trash-TV rein, was ein bisschen peinlich ist, aber das macht nichts. 😉 Außerdem hab‘ ich zwei kleine Neffen, die für mich die Welt bedeuten und Tiere mag ich auch ganz gerne. Ähm, bliblablubb, Musik ist was Feines, viel mehr fällt mir grade nicht ein. 😉
    Ich glaube, das sollte dann auch reichen. Bisschen wirr und chaotisch, der Kommentar, aber das spiegelt eigentlich nur meine Persönlichkeit wider. :mrgreen:

    Gefällt mir

  22. Alharacas sagt:

    Älter als mir lieb ist, lese viel, denke gern, Tendenz zur Rechtschreibfanatikerin, ansatzweise Smiley-Phobie (seit Tausenden von Jahren schreiben Menschen Satire…), sprachverliebt & antriebsschwach.
    Wenn wir auf dem Pausenhof wären (und ich nicht von jeher viel zu schüchtern für sowas gewesen wäre), dann würde ich Erzaehlmirnix freundlich anlächeln und fragen, ob sie meine Freundin sein will.
    Jedenfalls war dieser Blog das hübscheste und unterhaltsamste Osterei, das ich dieses Jahr gefunden habe – vielen Dank!

    Gruß,
    Susanne

    Gefällt mir

  23. Sarah sagt:

    Hallo, ich bin weiblich 18, mache zur Zeit mein Fachabitur und habe diesen Blog gestern erst entdeckt. Es gleicht Liebe auf den ersten Blick, der Humor ist einfach nur 1 zu 1 auch meiner.
    Vielen Dank für die lustige, niveauvolle, herrlich ironisch, zynisch und sarkastische Unterhaltung!
    Zu mir: Nicht dem Klischee entsprechend, querdenker, melancholisch angehaut und trotzdem irgendiwe Freude am Leben, Ironie ist meine Sprache.
    Hätte noch einiges mehr zu schreiben – schreiben gehört auch zu einer meiner, naja.. Leidenschaften? – doch meine Müdigkeit siegt es.
    In diesem Sinne, tolle Seite, die ich weiterverfolgen werde und von mir ein Gute Nacht
    Sarah

    Gefällt 1 Person

  24. Dusel sagt:

    Hallo,

    ich bin weiblich, 23, studiere Psychologie und bin VÖLLIG baff, wie sehr dieser Blog meine Sicht der Dinge spiegelt.
    Lieber Autor – ich weine Tränen vor Lachen und Freude.
    Ich kann ohne eine einzige Ausnahme jeden deiner Comics posten.

    DANKE

    Gefällt mir

  25. Chiara sagt:

    cisfemale, 29, kulturpädagogin, studierende der gender studies, kravmagatreibende, autorin, theaterschaffende, dankbar, dass du auf den punkt bringst, was ich so oft denke. danke.

    Gefällt mir

    • Luc sagt:

      Sorry EMN kannst mich auch einfach wieder löschen hier. Aber ich kann einfach nicht widerstehen. 😀 Eine „Studierende“ der Gender Studies, die sich selbst als cisfemale einführt findet du bringst die Dinge auf den Punkt? Also entweder, es gibt noch Hoffnung für Gender-Absolventen, oder da hat jemand diesen Blog nicht verstanden..

      Gefällt 1 Person

  26. Männlich, *1956, Querdenker mit soziokulturellen Ambitionen. Liebe Sprache und Sprachspielereien und verabscheue „Smileys“. Glaube immer noch an das Gute im Menschen.

    Gefällt mir

  27. gigantina sagt:

    Weiblich (also vermute ich jetzt mal), 12 Jahre alt, *2002. Ich bin an einem Schnapsdatum geboren, ist jetzt nicht so schwer zu erraten. Lese deine Beiträge. Beruf? Zwangsschülerin. Nicht dass ich schlecht wäre, aber da gehen ja noch andere MENSCHEN (und auch Jungs und pubertierende Mädchen) hin. Komme in die 8. Am Gym, und bin damit gesegnet worden, eine Klasse übersprungen zu haben. Weil ich in der 3. die Mobberei nicht mehr ausgehalten habe.
    Prompt bin ich in die nächste Mobberklasse gesprungen.
    😦
    Und jetzt muss ich noch Italienisch machen, sobald das Schuljahr anfängt, und mal sehen, wie diese Klasse wird. Ich hoffe, es lohnt sich, Italienisch zu pauken.
    Über meine Persöhnlichkeit:
    CRAZY. Sympatisch verrückt, besonders auf meinem Blog.
    Das schlimmste: Ich bin ein Nerd und hänge vor dem Computer, lese abnormal viel (im Leseklub in den Ferien,bin jetzt bei Nr. 21) und schreibe Bücher.
    Interessen?
    Bücher, Schokolade, Follower kriegen, Computer, Internet.
    Ach ja:
    Ich bin ein Halbstreber. Ich glaube, ich schreibe etwas darüber auf meinen Blog. Gleich.
    Wow, ich habe gestern schon einen Eintrag gemacht.

    Gefällt 1 Person

  28. Joachim sagt:

    Ich bin männlich, zarte 42 Jahre alt, und arbeite In der Logitikabteilung eines Bahnzulieferers.
    Meine Hobbys sind Zweikampfsportarten, derzeit bevorzugt mit alten Waffen, Bergwandern und Brettspiele.
    Auf diesen Blog bin ich über Arne Hoffmanns Genderama, also das Gendergedöns sowie das Thema “ „Stigmatisierung von Huren ,(und auch Freiern)“ gestoßen.

    Gefällt mir

  29. Hey, ich bin schon eine Weile stille Mitleserin (jedenfalls glaube ich, dass ich hier noch nicht kommentiert hatte ;)).
    Ich bin Baujahr 69 und habe 2 erwachsene Söhne, die jetzt in der Wohnung leben, die mal meine war – und ich bin 430 Kilometer weiter weg.
    Eigentlich komme ich ganz hoch aus dem Norden, lebte 20 Jahre in Mitteldeutschland und nun seit ein paar Wochen ganz im Süden. Einmal quer durchs Land sozusagen.
    Ich lebe nun mit einem Mann zusammen, dem ich vor ein paar Jahren sagte: „Dieser vierte ist unser letzter Versuch, noch einen mach ich nicht mit!“ – Seitdem hälts und inzwischen sind wir zusammengezogen.
    Ich liebe das Schreiben, kaum dass ich das Buchstabieren überhaupt erlernt hab (Tatsache, es gab mal so Heftchen, die ich alle vollgeschrieben hab; heute wärs zum Totlachen, würde ich da reingucken; leider hat meine Mum die alle entsorgt. Gnadenlos.), meine zweite Leidenschaft ist die Musik (nur hören, nicht selber machen) und sowieso das Meer. Eines Tages werde ich auch wieder dort leben – wehe nicht!
    Ich schau gern hier mit rein, weil jeder Beitrag nachdenkenswert bleibt, auch dann, wenn man nur grinst und nicht weiter drüber nachdenkt. Es ist auch diese individuelle Art des Postens: Man kann mit so wenigen Worten alles auf einen Punkt bringen – und anschaulich noch dazu. Das hat was 🙂

    Gefällt mir

  30. gewitterhexe sagt:

    Moin
    Zwar auch nur Leser aber Liebhaber dieser Seite 🙂
    Bin 27 Jahre jung, aus dem Raum Frankfurt, als Assistenz im Projektmanagement angestellt. Denke gerne um die Ecke, liebe Sport (Volleyball, Schwimmen und Joggen), Musik oder Unternehmungen an der frischen Luft

    Gefällt mir

  31. maennerpartei sagt:

    Himmel. Männerpartei? Also irgend ein frauenfeindlicher Haufen, der Frauen zurück an den Herd schicken will und sich an die Brust trommeln, während sie Bier saufen und Zigarre qualmen? Die ständig am wimmern sind, dass es ja den Männern so schlecht geht und den Frauen so gut.
    Und die lesen EMN? Ja schon klar, wegen der Pointen die sie sowieso nicht richtig verstehen und sich lachend auf die Schenkel hauen, wie die schon wieder den Weibern heimgeleuchtet hat. Die Artikel die so sowieso nicht begreifen ignorieren sie kopfschüttelnd.

    Aber wir heißen Männerpartei nicht weil wir „die Ehre der Männer“ wiederherstellen oder „die Weiber wieder gradebügeln“ wollen, auch nicht weil wir etwa eine Men-only Gruppierung wären (wir sind überhaupt wenig Leute, daher auch wenig Frauen), sondern weil es bei uns in Österreich ein „Frauenministerium“ gibt, „Frauenbeauftragte“, „Frauenhäuser“ usw. aber leider nix für alle Menschen. Weder ein „Gleichberechtigungsministerium“, noch „Gewaltschutzzentren“ bei denen Menschen die Gewalt ausgesetzt sind flüchten können, kein „Not ruft Mensch“. Deswegen sind wir eine Menschenrechtspartei, die sich Männerpartei nennt. Um ein wenig Gleichgewicht wiederherzustellen. Nur ein ganz klein wenig.
    Wir ergreifen die Partei von Männern. Wir setzen uns ganz parteiisch für die Sorgen, Nöte, Probleme und Forderungen der Leute ein, die zufällig männlich geboren worden sind ohne zu vergessen, dass es genug Sorgen, Nöte, Probleme und Forderungen gibt, die zufällig weiblich geborene Menschen ebenfalls haben.
    Und zwar bis zu dem Tag, wo Sorgen, Nöte, Probleme und Forderungen kein Geschlecht mehr haben auf das man sich exklusiv fokussiert und alles andere außer acht lässt, sondern als etwas angesehen werden, dass alle Menschen betrifft. Dann ist der Name „Männerpartei“ obsolet und wir könnten alle gemeinsam für gleiche Menschenrechte für alle Menschen kämpfen.

    M steht für Menschen, M steht für Männer, M steht für Miteinander.

    Gefällt 1 Person

  32. Jahrgang 1968, Jobsharing 50/50, Vater von drei Kindern und Beziehungscoach.

    LG

    Peter

    Gefällt mir

  33. Baujahr 1998. Narzisstische Persönlichkeitsstörung. Hochbegabung. Psychologie. Informatik. Biologie. Chemie. Mathematik. Physik. Philosophie. Gelangweilter Gymnasiast. Hobbyblogger. Hobbyprogrammierer.
    An der Genie-Wahnsinn-Grenze.

    Gefällt mir

  34. Henri sagt:

    Ich hänge hier schon seit fast zwei Stunden fest, schwanke zwischen Belustigung, Selbsterkenntnis und aufgeregtem „Ja, Genau“. Toller Blog, davon braucht es mehr.

    Gefällt mir

  35. Flusskiesel sagt:

    Ich habe erzählmirnix schon länger im Feedreader und die Comics geben mir immer wieder Denkanstösse und was zu Lachen. Das selbe gilt übrigens auch für Fettlogik!
    Eine kleine Frage/Bitte: Ist es ok, wenn man die Grafiken direkt verlinkt, z.B. in sozialen Netzwerken?
    Dann werden die Comics inline angezeigt. Den Link auf den entsprechenden Eintrag kann man ja dazu packen.

    Gefällt mir

  36. […] wo findet man denn schon ein Blog, in welchem die Fans und Besucher aktiv aufgefordert werden, sich persönlich vorzustellen? Wie man an der regen Nutzung dieses Angebotes sehen kann, lassen sich das viele Leute nicht […]

    Gefällt mir

  37. Sascha sagt:

    Meist eher stiller Mitleser, stelle ich mich hier mal vor. Sascha, Mann mit den zwei Herzen. Das innerlich schon immer männliche und das erzogene weibliche. Geschlecht: TimeLord und Mensch 🙂

    Lese schon seit einer gefühlten Ewigkeit hier und mag EMNs Blick auf die Dinge. Und auch ihre Art, mal über den Teller zu sehen und ggf selbst Fehler einzugestehen bzw sachlich zu diskutieren. Die Comics treffen fast immer auf den Punkt, ich liebe es, wenn sich die Männchen durch ihre eigenen Aussagen und Argumente demontieren und die Stammtischphrasen als heiße Luft entlarvt werden. Manchmal würde ich im Alltag gerne genauso schlagfertig auf dämliche Sprüche reagieren 😉

    Gefällt mir

  38. Verheiratet, Baujahr 1966, 3 Erwachsene Kinder, wovon 2 momentan noch den Kühlschrank räubern, arbeite 100% als IT Projektleiterin in einer Grossbank.
    Ich bin ein europäisches Gemisch (Grosseltern aus 3 Nationen), aber in der Schweiz geboren und mit zwei Muttersprachen gesegnet.
    Ich kommentiere ab und an mal, auch auf Fettlogik und bin da manchmal etwas zu direkt, sorry.
    Aber ich arbeite in einer Männerwelt und habe die Ellbogen immer draussen und gelernt alles direkt zu sagen, sonst gehe ich bei der Arbeit unter! Und die Mannsbilder um mich rum ertragen das auch gut 😉

    Gefällt mir

  39. rabenseele sagt:

    Ich lese hier zwar noch nicht lange mit aber ich stell mich trotzdem mal eben vor ;).

    Ich bin Jahrgang 85, bin ein Nordlicht und arbeite in der Küche in einer Werkstatt für Menschen mit psychischen und physischen Behinderungen. Wir kochen täglich um die 150 Essen – also nicht das hier jemand glaubt, dass Werkstatt heißt, dass alle in der Ecke hängen und den Staub wegpusten ;).

    Ich kämpfe u.a. mit emotional-instabilen Stimmungen, Trauma und rezidivierender (also immer mal wiederkehrender) Depression.

    Hauptsächlich blogge ich für mich, um meinen Gedanken ein Zuhause und einen Raum zu geben. Allerdings freu ich mich natürlich wenn es jemand liest, versteht und kommentiert ;).

    In diesem Sinne freue ich mich über jeden Besucher.

    Gefällt mir

  40. Thorsten Haupts sagt:

    Ich will gar nicht viel über mich sagen. Mitte fünfzig, seit 18 Jahre verheiratet, Projektmanager. Ich nutze diese Gelegenheit nur, mich bei tugendfurie et al zu bedanken – ohne deren freundliche Hilfe hätte ich erzählmirnix nie gefunden.

    Deren pastebin-Blockempfehlung bestätigt nur den Verdacht, den ich schon seit einiger Zeit habe – es mangelt schon an grundlegender Lesekompetenz. Egal, ich profitiere davon – mehr von dem zeug. Bitte :-).

    Gruss,
    Thorsten Haupts

    Gefällt 1 Person

  41. Michi sagt:

    Ich bin 31 Jahre alt, Programmierer, lebe in Österreich. fefe schickt mich her, bzw. eigentlich der Feminismus. Danke Feminismus! Finde den Comic köstlich!

    Gefällt 2 Personen

  42. grunelli sagt:

    Hallo zusammen. Hallo Nadja. Erst einmal Danke! Danke dafür das ein Thema welches ich immer als belastend empfunden habe auch lustige seiten hat. Lustig finde ich die Zeichnungen?, Comics?, Kunst? aber auch die Komentare. In den Komentaren werden Schamhaare gespalten bis man feststellt das die entsprechende Person Intimrasiert ist. Göttlich!

    Bin selber Bj. 68 und mänlich. (Ich hoffe das darüber auch mal gestritten wird) ^^

    Gefällt mir

  43. Wolf-Dieter sagt:

    Hi, bin männlich, Anfang sechzig … was noch … das wars eigentlich. Erzählmirnix finde ich erfrischend. Allerdings verwirrt mich die Reihenfolge der Cartoons, scheint nicht immer chronologisch zu sein. Egal. Weiter so, Nadja!

    Gefällt mir

  44. picard72 sagt:

    Hallo Erzaehlmirnix, ich bin seit etwa zwei Jahren großer Fan Deiner Comics und teile sie eifrig auf Facebook. 😉 . Ich bin geboren 1972, männlich,hetero, in einer festen Beziehung, selbständiger Rechtsanwalt, wohne in der Nähe von Osnabrück, engagiere mich im säkular-humanistischen Bereich ( Humanistischer Verband , Giordano-Bruno-Stiftung, Partei der Humanisten ) und in der kleinen deutschen Intaktivisten-Szene; außerdem bin ich Hobbyhistoriker, Fantasy -und Science-Fiction-Fan ( insbes .Trekkie ) . Beste Grüße und weiter so ! 🙂

    Gefällt 1 Person

  45. Fiete sagt:

    Sag ich nich, so!

    ( na gut, bin schon älter – so gefühlte 137 – , mach eigentlich nix mehr, außer duch’s Netz zu zockeln und überall mal reinzuschauen, wo es vielleicht was interessantes zu sehen gibt. Und gelegentlich auch mal den einen oder anderen Kommentar abzusondern, aber fast nur da, wo es um Geschlechterkrieg, -politik, oder speziell um Väterverkasperung geht. Kinderrechtler, aber die meisten nennen das heute ja: ewiggestrig, rückwärtsgewand, irgendwie rächts, patriarchal, frauenverprügelnd, traditonell, möglw. sogar klassisch [ ihhhgitt! ], Kandidat für Angryoldwhitemenistan und den Rest an Zuweisungen habe ich gerade nicht im Kopp. Ach soo, Alzheimer natürlich, das war’s! Der Rest geht eigentlich keine Sau was an, zumindest keine, die nicht schon woanders Kontakt mit mir hatte. Apropos: Gruß an die Männers und Frauens von M-Partei und VoR in Ösiland. Never, never, never give up! ).

    EMN? Finde ich oft lustig, manchmal auch nicht so. Aber seit dem Strickst(r)umpfhype trifft man hier besonders viele Bekannte, Unbekannte, Schlauberger und Volldeppen: Ergo: Immer mal reinklicken……

    Gefällt mir

  46. Dampfbloque sagt:

    Ein Mensch. Soviel steht fest. Deprimierende 29,xx Jahre alt und beinahe ein Meister seines Fachs, dessen Studium aktuell einen Großteil seiner Zeit frisst. Ebenso wie die Verarbeitung einiger Beobachtungen während des Studiums in meinem Blog.
    Ansonsten ging es in meinem Leben bisher um

    – die Geburt in Duisburg
    – die Einschulung
    – Schlagzeugunterricht
    – Fußball
    – einen Unfall in Schweden
    – ein Musical
    – einen Chor
    – das Gymnasium
    – die erste Band
    – das Abi
    – die Gitarre
    – Elektrotechnik
    – drei Jahre als Profimusiker
    – Geologie in Bochum
    – den Umzug nach Düsseldorf
    – den Zoo Duisburg
    – Songwriting, Germanistik
    – die Frau, die bei mir wohnt
    – den Bachelor of Arts
    – die Werbebranche
    – den Master of Arts
    – und das pausenlose Hinterfragen von vermeintlich einfachen Sachverhalten.

    So oder so ähnlich ist die chronologische Anordnung einiger Dinge meines Lebens. Wen es interessiert, der möge seinen digitalen Patschefinger auf „Folgen“ bewegen. Wem es nicht gefällt…bitte habt Nachsicht. Die magische 30 naht…sehr zu meinem Unbehagen. Auch das wird noch Thema sein…müssen.

    Gefällt mir

  47. Ich bin 1991 geboren, seit fast acht Jahren vergeben und seit ein paar Tagen verheiratet. Seinetwegen bin ich wieder in ein Dorf gezogen, obwohl ich das nach 18 Jahren in einem solchen nie wieder wollte. Mein, äh, Mann ist Katholik, ich selber bin Lutheranerin.
    Beruflich bin ich in der Erwachsenenbildung tätig (Deutsch als Fremdsprache sowie berufliche Maßnahmen). Nebenbei versuche ich auch noch, mein Studium der Politologie und Pädagogik zu Ende zu bringen. Vor Urzeiten habe ich mal eine Ausbildung zur Übersetzerin für Englisch und Französisch gemacht, was mir jetzt wieder zugute kommt.
    Leider habe ich noch nicht viel von der Welt gesehen, aber ich habe vor, das unbedingt zu ändern. Sobald ich es mir leisten kann, will ich Europa mal verlassen. Ich lese, schreibe, surfe und schwimme gern. Wenn ich nicht grad lese, schreibe, surfe oder schwimme, versuche ich, Autofahren zu lernen.
    Ich bin übrigens weiblich, bi und Trägerin knallroter Haare. Oh, und diesen Blog finde ich klasse, wie auch die Möglichkeit, dass man sich hier mal vorstellen kann.

    Gefällt mir

  48. yt sagt:

    Verdammt ich kann gar nicht lesen und die Bilder geben nicht viel her.
    Gibt es erzählmirnix schon als Hörbuch?

    Gefällt mir

  49. muschelschubser sagt:

    Ich bin ein Nordsee-Küstenkind, mittlerweile schon 51 Jahre alt (sieht geschrieben älter aus als ich mich fühle!). Die Silberhochzeit mit meiner wunderbaren Frau ist nicht mehr allzu fern, und unsere beiden Kinder sind mittlerweile über alle Berge (zum Studieren). Das gibt wieder viel Zeit für nette Aktivitäten zu zweit (und zum browsen, so wie jetzt, wenn SIE nicht da ist …).
    Lese seit einer Weile (dem letzten Shitstorm sei Dank!) hier mit und halte mich mit Äußerungen noch ein bisschen zurück (ich brauche zuviel Zeit für vernünftige Kommentare). Was ich schon sagen kann ist dass ich noch einige Jahre von EMNs tollen Comics nacharbeiten muss!
    Viele Entwicklungen in unserem Land gehen mir ein bisschen auf den Zeiger, vor allem die, die aus allem eine Ideologie machen und sich (zumindest aus meiner Sicht) in Richtung völliger Vernunftbefreiung begeben. Aber ich geb die Hoffnung nicht auf, es gibt ja – u. a. hier – noch ein paar Leute mit eingeschaltetem Gehirn 🙂
    Was noch? Beruflich mit Bits und Bytes unterwegs. Begeisterter Ausdauersportler (seit Knie kaputt eher auf Rädern als in Schuhen).
    So, das reicht. Wir schreiben uns 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s